Mit Wasserschiebefolie lassen sich eine Vielzahl an Materialien verzieren und personalisieren. Bereits im vergangenen Jahr habe ich mithilfe des Wassertransferpapiers einige Stabkerzen gestaltet, die eine tolle Dekoration in der Vorweihnachtszeit darstellten. Diesmal habe ich mich für ein paar Ostermotive entschieden und neue Kerzen damit verziert. Kerzen verschönern mit Wasserschiebefolie – in diesem Beitrag zeige ich dir, wie es geht.

 

DIY Kerzen bedrucken

 

Folgende Materialien braucht ihr:

Zuerst tauscht ihr euer Druckerpapier gegen die Folie aus. Anschließend erstellt ihr euch am PC eine Vorlage. Alternativ könnt ihr euch natürlich auch meine kostenfreie Druckvorlage zum Thema Ostern herunterladen.

Den Druck gut trocknen lassen und im Anschluss mit Klarlack kontinuierlich und gleichmäßig einsprühen. So dünn wie möglich, wobei eine vollständige Abdeckung gewährleisten sein sollte.

Nun das Motiv etwa 15-25 Sekunden lang vollständig ins Wasser tauchen. Die Folie löst sich jetzt langsam und kann mit etwas Geschick auf eure Kerze gezogen werden. Mit einem trockenen Lappen die Bläschen vorsichtig wegstreichen und alles gut festdrücken. Trocknen lassen – fertig.

TIPP: Wer keinen Drucker besitzt, kann das Wassertransferpapier auch problemlos mit einem Stempel bearbeiten.

 

Kerzen verschönern mit Wasserschiebefolie

 

Eine Kerze mit Wasserschiebefolie zu bedrucken ist nicht neu, jedoch kann man sich während dem verzieren immer wieder neu erfinden. Egal ob für das nahende Osterfest, den Geburtstag der Tante oder als nette Dekoration in den eigenen vier Wänden – Kerzen sorgen für Gemütlichkeit und schaffen eine besondere Atmosphäre.

 

Tipps und Tricks beim Arbeiten mit Wasserschiebefolie:

 

Hilfe, meine Folie rollt sich plötzlich zusammen – was habe ich falsch gemacht?

  • Du hast nichts falsch gemacht. Manchmal liegt dieses Problem an der Qualität der Folie, jedoch kann es auch sein, dass du zu viel Lack aufgetragen hast oder die Folie zu kurz im Wasser war.

Kann ich die Folie auch auf Tassen anbringen?

  • Ja, dabei wird die Wasserschiebefolie wie gewohnt bedruckt, mit Klarlack besprüht und etwa 15-25 Sekunden in Wasser getaucht. Danach das Muster vom Trägerpapier abziehen und auf die Tasse legen. Anschließend die Tasse im vorgeheizten Ofen bei 140-160 °C etwa 8-10 Minuten lang „backen“.

Welcher Klarlack eignet sich am besten?

  • Ich greife ausschließlich auf das Permanent Spray (transparent) von edding zurück.

Janine