Anzeige

 

Mit den eigenen Lippen die eines Anderen zu berühren ist der Inbegriff von Nähe, Zärtlichkeit und Zuneigung. Doch bei rauen und spröden Lippen heißt es schnell: Kuss und Schluss! Um dem vorzubeugen, lohnt es sich den Lippen ausreichend Aufmerksamkeit zu widmen. Denn da sie zu den äußeren Schleimhäuten gehören, sind unsere Lippen besonders schutzlos und empfindlich. Ab dem 40. Lebensjahr nimmt zudem der Kollagengehalt der gesamten Mundpartie jährlich um 1 % ab. Die Folge: Die Haut erschlafft und das betrifft leider auch die Lippen. Mehr noch als bei anderen Hautpartien muss also die Pflege der Lippen dem natürlichen Alterungsprozess vorbeugen und gleichzeitig eine optimale Feuchtigkeitsversorgung und wirksamen Schutz gewähren.

 

Tipps gegen trockene Lippen im Sommer

 

Mittlerweile ist der Sommer angekommen und bereichert uns beinahe täglich mit herrlichen Sonnenstrahlen. Dabei ist jedoch Vorsicht geboten, denn auch auf den Lippen kann es schnell zu einem Sonnenbrand kommen. Die Haut auf unseren Lippen ist sehr dünn, zudem besitzen Lippen keine Talgdrüsen, um sich selbst mit Feuchtigkeit und einer schützenden Fettschicht zu versorgen. Daher ist gerade die Lippenpflege im Sommer enorm wichtig. Mit diesen Tipps gegen trockene Lippen bist du gewappnet:

  • Viel trinken! Trockene Lippen sind vor allem im Sommer ein Zeichen von Dehydrierung. Daher sollte man darauf achten, dem Körper ausreichend Flüssigkeit zu geben.
  • Richtige Ernährung! Eine weitere Ursache für spröde Lippen kann ein Vitamin- oder Nährstoffmangel sein. Daher kann es sich lohnen gesunde Nahrungsmittel, zum Beispiel in Form von Obst und Gemüse zu sich zu nehmen.
  • Hausmittel für schöne Lippen! Um die Lippen schön geschmeidig zu halten, reichen oft einfache Hausmittel aus. Honig, Olivenöl, Ringelblumensale oder Creme aus Bienenwachs machen die Lippen direkt zarter und weicher. Einfach abends ein bisschen auf die Lippen auftragen – fertig.

 

Farbige Lippenpflege von kneipp

 

Prima für unterwegs eignet sich die beliebte Lippenpflege mit natürlichen Inhaltsstoffen von kneipp. Mittlerweile kann man diese auch mit Farbe erwerben und so auf einen zusätzlichen Lippenstift verzichten.

Egal ob knalliges Rot, zartes Rosé oder dunkles Nude-  für die farbigen Lippenstifte wird ausschließlich Pflegeöl pflanzlichen Ursprungs verwendet, wobei Rapsöl, Mangokernbutter und Beerenwachs die pflegenden Hauptbestandteile der farbigen Lippenpflegestifte ausmachen.

Besonders gut gefällt mir aber, dass die Pflanzenöle bereits intensiv pflegende und hautstabilisierende Eigenschaften besitzen, wodurch die Lippen sanft gepflegt werden und ein natürliches Aussehen bekommen.

Radieschen-Extrakt unterstützt die färbenden Bestandteile unserer farbigen Lippenpflege und sorgt so für einen natürlichen Look. Zusammen mit den mineralischen Pigmenten Eisenoxid und Zinkoxid sorgt das für eine langanhaltende Deckkraft der natürlichen Lippenfarbe. Zinkoxid, eine Verbindung aus Zink und Sauerstoff, ist fester Bestandteil in vielen Kosmetikprodukten – darunter auch Naturkosmetik. (Quelle: kneipp.com)

Erhältlich ist die neue Lippenpflege in gleich drei wundervollen Farben: Natural Rosé, Natural Deep Nude und Natural Red. Zwei meiner Leserinnen durften jeweils einen der Lippenpflegestifte ausprobieren und waren positiv überrascht.

„.. sehr cremig auf den Lippen.. schöne leichte Farbe. Mann kann auch unter der Maske schön aussehen. Ich schminke mich trotzdem und trage jeden Tag Lippenstift, auch wenn ich 10 Stunden die Maske trage..“ – Zitat Nadine.

Mich konnte übrigens die Farbige Lippenpflege Natural Rosé von sich überzeugen. Ich schminke mich sehr dezent und greife demzufolge ausschließlich auf leichte Farben zurück. Natural Rosé hinterlässt ein pflegendes und angenehmes Gefühl auf der Haut und sorgt mit einem ganz leichten Farbtouch für ein natürliches Äußeres. Natürlich schön kann so einfach sein.

Janine