Wichtige Tipps für eine schöne, gesund aussehende Gesichtshaut

Werbung – BloggerClub/ Wintermonate sind allgemein kälter und trockener als Sommermonate. Logisch! Ist unsere Haut dem rauen Wetter ausgesetzt, muss sie sich immerhin mit übermäßiger Trockenheit auseinandersetzen und leidet dementsprechend auch darunter. 

Zwar schützt unsere Kleidung den Großteil der Haut, unser Gesicht hingegen ist meist schutzlos dem Wetter ausgesetzt. Wer jedoch Zuhause bleibt, hat es meist auch nicht besser aufgrund der ständig laufenden Heizungen. Diese entziehen der Luft die Feuchtigkeit weshalb hier besonders auf eine entsprechende Winter Hautpflege geachtet werden muss.

Die richtige Pflege ist daher der wichtigste Punkt zu einer schönen, gesund aussehenden Haut und einem strahlenden Teint.

  • Die richtige Pflege auswählen

Jede Haut weist unterschiedliche Merkmale hervor. Ob trockene Haut, sensible Haut oder normale Haut – wichtig sind die optimal auf den individuellen Hauttyp abgestimmten Gesichtspflegeprodukte. Trockene Haut beispielsweise benötigt viel Feuchtigkeit während fettige, zu Pickeln neigende Haut eine spezielle Creme für unreine Haut benötigt.

  • Hände aus dem Gesicht

Logisch, oder? An unseren Händen befinden sich schließlich eine Vielzahl an Bakterien. Demzufolge sollte man möglichst nicht mit den Händen ins Gesicht greifen. Dadurch vermeidet man, dass sich Bakterien und Schmutz auf der Gesichtshaut festsetzen. Unreinheiten werden im Übrigen auf diese Weise auch verursacht.

  • Gesund leben

Wie so oft spielt auch die Ernährung eine wichtige Rolle. Eine gesunde Ernährung, viel trinken, Verzicht auf Nikotin und ausreichender Schlaf gehören demnach dazu. Diese Faktoren tragen dazu bei, dass unsere Haut keinem unnötigen Stress ausgesetzt wird.

 

Die optimale Pflege für den Winter

Längst bieten auch Drogeriemärkte eine Vielzahl an tollen Produkten an, die sich optimal für die kalte Winterzeit eignen. Diese schützen den Körper, unsere Haut und die Haare prima vor Kälte und stellen daher eine enorme Bereicherung dar.

Für eine verwöhnende Dusche eignet sich zum Beispiel das „Body & Soul Bodyoil Mediterran“. Natürliches Mandelöl sowie wertvolles Arganöl pflegt die Haut nachhaltig und hinterlässt ein samtig-weiches Hautgefühl. Beruhigender Lavendel- und sinnlicher Feigen-Extrakt sorgen hingegen für Entspannung pur.

Die passende Handcreme (Aveo Naturschätze) pflegt hingegen die Haut intensiv mit einer wertvollen Pflegeformel bestehend aus natürlichem Traubenkernöl und sanftem Aloe Vera. Die leichte Textur zieht schnell ein und hinterlässt ein samtweiches Gefühl. Rissige Hände sind in den kalten Wintermonaten demnach kein Problem mehr!

 

Trockenzonen im Winter? Das löscht den Hautdurst

Mit der richtigen Vorsorge schaffen wir es also auch im Winter unsere Haut optimal zu pflegen und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Schon einfache Tricks aus dem Alltag können neben der passenden Pflege die Haut strahlend schön aussehen lassen. Dabei sollte man jedoch darauf achten, keine Produkte zu verwenden, die der Haut zusätzlich Feuchtigkeit entziehen. Augen auf also beim Kauf: alkoholfreie oder zumindest Hautprodukte mit niedrigem Alkoholgehalt verwenden!

Mit der richtigen Hautpflege kann man seine Haut im Winter sehr gut pflegen und vor Schäden bewahren.

Janine

3 Kommentare

  1. Ivonne
    17. Februar 2019 / 22:50

    Wie sagt man so schön- die Haut ist der Spiegel der Seele und genauso ist es.

  2. 17. März 2019 / 15:31

    Ich danke Ihnen für den tollen Beitrag. Reine Haut ist schön und fühlt sich gut an. Deswegen sollte man sie auch täglich pflegen um das auch zu bewahren.
    Beste Grüße,
    Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere