Seit mittlerweile 70 Tagen dürfen wir uns mit stolz Eigenheimbesitzer nennen. In den vergangenen Woche haben wir der Doppelhaushälfte einen modernen Stil verliehen und sie unseren Vorstellungen entsprechend gestaltet. Zwar sind wir noch nicht vollständig im Ortsteil der brandenburgischen Kreisstadt Senftenberg im Landkreis Oberspreewald-Lausitz angekommen, heimisch fühlen wir uns in der knapp 100 Jahre alten Immobilie dennoch. Aufgrund der steigenden Temperaturen trifft man uns seither immer häufiger im Garten an. Das 999 m² große Grundstück begeistert mit einer Vielzahl an blühenden Bäumen und liebevoll angelegten Blumenbeeten. Vor allem der von den Vorbesitzern angelegte Gartenteich sorgt für Freude in unseren Herzen. Während mein Partner sich durch Gräser, Büsche und Erdhügel wühlt, nutze ich die herrlichen Frühlingstage um kleine Dekorationselemente für draußen zu zaubern. So entstanden etwa farbenfrohe Windlichter für den Garten, die man kinderleicht aus Altglas herstellen kann.

 

Upcycling statt wegwerfen – Gartendeko aus „Müll“

 

Bis dato haben wir Altglas immer sofort im Glascontainer entsorgt. Seit wir auf dem Land wohnen, versuchen wir so wenig Müll wie möglich zu produzieren. Viele Abfallprodukte oder scheinbar nutzlose Stoffe werden einfach wiederverwertet. Upcycling gewinnt immer mehr an Bedeutung und wird vor allem in „ärmeren“ Gesellschaften überdurchschnittlich häufig angewendet. Doch auch in „wohlhabenden“ beziehungsweise Wegwerfgesellschaften ist Upcycling auf dem Vormarsch. So lassen sich aus alten Obstkisten, Paletten und Weinkisten etwa neue Einrichtungsgegenstände herstellen.

Für den Außenbereich und die zukünftige Terrasse habe ich nun ein paar freundliche Windlichter aus Altglas gebastelt. Diese lassen sich prima mit Kinder bemalen und eignen sich hervorragend als Tischdekoration oder Geschenkidee für die Großeltern/ Paten.

 

Windlichter aus Altglas – dafür brauchen wir:

 

Zuerst wascht ihr die Altgläser sorgfältig aus und entfernt mithilfe von Spülmittel das Etikett. Gut trocknen lassen.

Danach malt ihr die Altgläser euren Wünschen entsprechend mit wasserfesten Acrylstiften an. Hier könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen. Ich habe sowohl einfache Blumen- als auch Regenbogenmotive auf die Gläser übertragen.

Abschließend habe ich noch eine Kordel um das Glas gebunden und ein paar Glitzersteine auf die Blumen geklebt.

 

Windlichter für den Garten

 

Die Windlichter können prima auf die aktuelle Jahreszeit abgestimmt werden und eignen sich hervorragend als Geschenkidee oder Mitbringsel. Vor allem Kindern macht das Bemalen der Gläser sehr viel Spaß und sorgt für Beschäftigung an Regentagen.

Janine