Langsam aber sicher neigen sich die Sommerferien dem Ende zu. Die herrlich warmen Sonnenstrahlen zauberten uns in den vergangenen Wochen immer wieder ein Lächeln auf die Lippen und erlaubten eine Vielzahl an Aktivitäten.

Nun jedoch beginnt für eine Vielzahl an Kindern ein vollkommen neuer Lebensabschnitt. Was vor 200 Jahren noch undenkbar gewesen wäre, gehört heute fest zum ersten Schultag dazu.

Während die Gestaltung der Schultüte schnell vonstatten gehen kann, bedarf es bei der Füllung weitaus mehr Zeit. So unterschiedlich die Schultüten der Schulkinder sind, so vielfältig ist auch deren Persönlichkeit. Das spiegelt sich schließlich auch am Inhalt der Zuckertüte wieder. Während des zweiten Weltkriegs und kurz danach war diese vermutlich mit Zeitungspapier, Holzwolle oder Kartoffeln gefüllt. Lediglich oben auf lagen Kekse und Gebäck, um die Schultüte als Symbol zu erhalten. Erst im Laufe der Jahre hat sich die Füllung dieser grundlegend verändert. Während einst noch Nascherein und Süßkram enthalten waren, wird die Schultüte heute immer mehr mit materiellen Dingen gefüllt.

Ich beispielsweise bekam damals Nützliches für die Schule wie etwas Turnbeutel, Trinkflasche und Stifte. Zusätzlich durfte ich mich über einen Regenschirm sowie viele Reflektoren für den Schulweg freuen. Doch auch Süßigkeiten und kleine Geschenke fanden ihren Platz darin.

Meine Einschulung 1996

 

Kleine Mitbringsel für Schulanfänger

In wenigen Tagen darf auch ich nach langer Zeit wieder Teil einer Einschulung sein. Schon vorab habe ich mich darüber informiert, denn die Unterschiede zu West und Ost sind noch immer gravierend. Während man zuhause in Bayern den ersten Schultag im Klassenzimmer verbringt, wird hier in Brandenburg ein großes Fest samt Zuckertütenbaum veranstaltet. Auch feiert man in ostdeutschen Kindergärten vorab ein sogenanntes Zuckertütenfest, bei dem die Schulanfänger vor ihrer Einschulung aus dem Kindergarten verabschiedet werden. Für mich absolutes Neuland, dass aber dennoch großes Interesse wecken konnte.

Passend dazu habe ich nach ein paar süßen Kleinigkeiten für die Schulanfänger gesucht, die ihren Alltag als Schulkind erleichtern und bereichern sollen. Neben Stiften, Schulzubehör und kleinen Süßigkeiten, dürfen sich die Schulanfänger aber auch über Lernspiele von Ravensburger freuen, die richtig Spaß machen können.

Spielerisches Lernen ermöglicht beispielsweise „Die freche Sprech-Hexe“, die in gleich 4 unterschiedlichen Variationen gespielt werden kann und dabei das Sprachgefühl sowie die Wahrnehmung fördert.

 

Spielend neues Lernen – „Die freche Sprech-Hexe“

Bei „Die freche Sprech-Hexe“ müssen wir für einen Zaubertrank die richtigen Zutaten im magischen Kessel verrühren. Sonst wirkt er nicht! Wer also bei diesem Spiel genau hinhört und deutlich spricht, findet sicher das richtige Kartenpaar für den geheimnisvollen Trank.

Enthalten sind Wort- und Sprachspiele mit Reimwörtern und ähnlich klingenden Wörtern. Was passt also am besten zur Kröte? Die Flöte! Und was sucht der Spieler, der ein Bärenbild aufgedeckt hat. Die Beeren! Ob die Karten zusammenpassen, verrät der rote Topfdeckel – wie durch Zauberei zeigt sich nun das gleiche Lösungssymbol – oder eben nicht. Und dann heißt es umrühren mit dem Zauberstab. Und schon verschwinden die Karten, mit dem richtigen Zauberspruch versehen, im Trank.

Käuflich zu erwerben sind die Spiele übrigens via Amazon. Für einen spielerischen Start in einen neuen Lebensabschnitt.

Janine


GEWINNSPIEL

  • Hinterlasst bis zum 31.08.2018 20:00 Uhr einen Kommentar unter diesem Beitrag
  • zu gewinnen gibt es ein Spielepaket mit 3 Spielen von Ravensburger.
  • Keine Teilnahme per Mail oder Instagram
  • Teilnehmen können alle mit Wohnsitz beziehungsweise Lieferadresse in Deutschland
  • Ausgelost wird am 31.08.2018
  • Der Gewinner wird via E-Mail benachrichtigt und unter seinem Kommentar benachrichtigt
  • Meldet sich der Gewinner innerhalb von 48 Stunden nicht bei mir, verfällt der Gewinn
  • Der Rechtsweg, ein Umtausch oder eine Auszahlung des Gewinnes in Bargeld ist ausgeschlossen. Ich übernehme keine Haftung für Transportschäden oder Verlust der Ware während des Postweges.