Werbung/ Im Urlaub wird Energie getankt und so manch traumhafte Erinnerung mit nach Hause genommen. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn viele Traumziele gleich vor der Tür liegen.

Seit einigen Jahren wohne ich in einer der wohl schönsten Urlaubsregionen Deutschlands. Die Mittelstadt im Süden Brandenburgs ist vor allem durch ihre künstlich angelegten Seen bekannt geworden und erfreut sich seither wachsender Beliebtheit. Der Senftenberger See ist damit einer der größten künstlich angelegten Seen Deutschlands und dadurch zu einer beliebten Attraktion geworden. Kein Wunder also, dass ich den Großteil meiner Freizeit am See verbringe und mich von der herrlichen Luft berieseln lasse.

Doch auch im heimischen Garten lässt es sich gut leben. Zwischen unzählig vielen Bienchen und Blümchen, belebt auch der erfrischende Pool die Sinne.

Trotz aller Begeisterung der Natur gegenüber, fehlt es mir oftmals an Aktion. An Tagen wie diesen habe ich daher meine Nintendo Switch Konsole dabei, die langweile Augenblicke im Nu schwinden lässt. Für gemeinsamen Spielspaß sorgt dabei „GO VACATION“ – eine Insel voller Abenteuer und Spannung. Die Insel Kawawii bietet mir, sowie meinen Freunden über 50 Spiele und Aktivitäten, die man gemeinsam oder gegeneinander spielen kann.

 

Eine Insel voller Abenteuer und Spaß – Go Vacation

Mit Go Vacation erschien pünktlich zur Ferienzeit ein neuer Port auf der Nintendo Switch. Go Vacation ist eine Minispiel-Sammlung, die vor allem bei Familien für Abwechslung sorgen soll. Der Spieler befindet sich auf der idyllischen Ferieninsel Kawawii wieder, die in vier Themenwelten aufgeteilt ist. Kaum freigeschaltet, kann man die unterschiedlichen Resorts entdecken und eine Vielzahl an Aktivitäten austesten. Das an der Küste gelegene Seeresort beispielsweise bietet jede Menge Sommeraktivitäten wie Tauchen, Beach-Volleyball, Meeresangeln und mehr. Während das an der Bergregion gelegene Resort wie geschaffen für Outdoor-Fans scheint. Ob Kajak fahren, reiten oder Spaß am Rafting – Aktion und Spaß sind hier garantiert.

Besonders cool ist aber auch, dass jedes Resort ein ganz eigenes Fortbewegungsmittel hat, mit dem man auf Erkundungstour gehen kann. So entdeckt man die Welt zu Pferd, in Buggys, auf Schneemobilen oder aber auf Inline-Skates. Zudem lässt sich das eigene Aussehen jederzeit anpassen. Beim Erkunden der Insel schaltet man nämlich allerhand neue Looks frei, mit denen wir den Charakter immer wieder anpassen können. Auch an ein eigenes Haus wurde gedacht. Auf dem Villengelände kann man sich schließlich in seiner eigenen Unterkunft niederlassen und diese mit Möbeln ausstatten.

Täglich warten viele neue Geschenke und Herausforderungen, weshalb sich regelmäßiges vorbeischauen durchaus lohnen kann. Diese Herausforderungen helfen auch das Level zu erhöhen.

 

Go Vacation – Spielmöglichkeiten

Zusammen  macht es bekanntlich mehr Spaß, daher lässt sich auch GO VACATION problemlos mit Freunden und der eigenen Familie erleben. Hierfür wird lediglich ein weiterer Joy-Con-Controller gebraucht um jederzeit und überall gemeinsam zu spielen. Bis zu vier Spieler können dabei gemeinsam auf einem Bildschirm oder den drahtlosen lokalen Mehrspieler-Modus spielen.

Trotz anfänglicher Skepsis und einigen Startschwierigkeiten bezüglich der Steuerung, waren wir schnell angetan von GO VACATION. Die Minispiele haben allesamt sehr viel Freude bereitet und den Kampfgeist geweckt. Nicht immer konnten wir auf Anhieb verstehen was von uns verlangt wird, doch das hat nicht für Kummer sondern noch mehr lachende Gesichter gesorgt. Die unterschiedlichen Aktivitäten wie Minigolf, Schneeballschlacht und Rafting waren durchaus witzig gestaltet und genau nach unserem Geschmack.

Zwar sind die Ferien für viele nun vorbei, doch mit GO VACATION lebt man zumindest den Urlaubsflair weiter!

Janine