Richtig waschen: 3 Tricks wie DU richtig Wäsche waschen kannst

Werbung- brandsyoulove/ Wäsche waschen ist nicht schwer! Wir alle waschen mindestens zwei Mal in der Woche unsere Wäsche. Doch 87% der Deutschen sind dabei jedes Mal aufs Neue ratlos: Wie geht Wäsche waschen wirklich?

Egal ob es uns Spaß macht oder nicht, wir müssen alle hin und wieder Wäsche waschen. Moderne Waschmaschinen erledigen dabei den größten Teil und sorgen mit einem umfangreichen Waschprogramm für große Erleichterung. Sie sind heute so leistungsfähig, dass sie bereits bei 20,30 oder 40 Grad Wäsche von hartnäckigen Flecken befreien. Wir müssen uns dennoch an ein paar kleine „Regeln“ halten um das bestmögliche Ergebnis erzielen zu können.

 

So wird deine Wäsche hygienisch rein!

 

Waschmaschine nicht überfüllen

Von wegen je voller desto doller. Wer die Waschtrommel zu voll packt, riskiert, dass die Wäsche nicht richtig sauber wird. Bei Überladung hat das Wasser immerhin nicht genug Platz, um die Kleidung ausreichend durchzuspülen. Um das bestmögliche Reinigungsergebnis zu erzielen, benötigt die Wäsche in der Trommel also genug Platz beim Schleudern. Daher sollte man zwischen der Kleidung und der Trommel nach oben hin eine Handbreite frei lassen.

Wäsche sortieren und vorbehandeln

Bis heute bin ich davon ausgegangen, dass ein Waschmittel vollkommen ausreicht. Das stimmt so jedoch nicht. Gerade für weiße Blusen, Handtücher und Bettwäsche ist ein Vollwaschmittel ideal, denn die darin enthaltene Bleiche hellt die Wäsche auf. Für dunkle Jeans ist das Mittel dementsprechend ein absolutes No-Go. Für uns bedeutet das also, dunkle Stoffe von hellen, feinen und robusten zu trennen. Im Zweifel nutzt man einfach kaltes Wasser um Einlaufen, Verblassen oder Farbverlust zu vermeiden.

Das richtige Programm wählen

Um die beste Leistung aus der Waschmaschine holen zu können, muss natürlich auch das passende Waschprogramm gewählt werden. Für leicht verschmutzte Wäsche eignet sich beispielsweise das „Schnellprogramm 30 Min“. Normal bis stark verschmutzte unempfindliche Baumwolle und Leinen sollten hingegen mit dem Baumwollprogramm gewaschen werden.

Doch Vorsicht, alle die denken, es wäre nicht schlimm, wenn man 30 Grad Wäsche mal schnell durch das 40 Grad Kurzprogramm jagt, haben falsch gedacht. Denn Stoffe wie Wolle oder Seide vertragen maximal 30 Grad warmes Wasser. Daher vorher lieber einen Blick auf das Wäscheetikett wagen, um böse Überraschungen zu vermeiden.

 

Hartnäckige Flecken loswerden mit der Active Care Waschmaschine WM Steam 8 100

Apropos Flecken loswerden, die neue Bauknecht Active Care Waschmaschine WM Steam 8 100 entfernt über 100 verschiedene Arten von Verschmutzungen und pflegt die Wäsche dank Dampf-Option hygienisch rein.

Die neuen Waschmaschinen von Bauknecht pflegen dank dieser Option hygienisch rein und frischen die Textilien perfekt auf. Knitterfalten werden deutlich reduziert und das Bügeln erleichtert. Selbst hartnäckige Flecken beispielsweise auf der Lieblingskleidung sind kein Problem mehr. Die Waschmaschinen entfernen über 100 verschiedene Arten von Verschmutzungen dank dem Programm Antiflecken 100.

Die ausgeklügelte Kombination aus der Digital Motion Technologie, der Mengenautomatik EcoTech und einer präzisen Temperaturkontrolle, liefert hervorragende Waschergebnisse schon bei 40 Grad – und das ganz ohne Vorbehandlung. Die Stoffe werden dabei nicht strapaziert und Farben bleiben dauerhaft strahlend.

Mit Energieeffizienzklasse A+++ spart man zusätzlich Zeit und Geld und schont die Umwelt.

 

Die Vorzüge der WM Steam 8 100:

  • Dampf Option – sie pflegt nicht nur die Wäsche hygienisch rein sondern erleichtert auch das Bügeln durch reduzierte Knitterbildung
  • Extrem ausdauernder und verschleißresistener Dynamic Inverter-Motor
  • Antiflecken 100 – entfernt mehr als 100 Flecken bei nur 40° C und das ganz ohne Vorbehandlung
  • Antiflecken 45 Min – mehr als 30 Flecken werden bei nur 40 Grad in nur 45 Minuten problemlos entfernt
  • Digital Motion-Technologie – Flecken werden schonend durch genau abgestimmte Trommelbewegungen entfernt
  • EgoTech Mengenautomatik – optimiert den Wasserverbrauch mit Sensortechnologie

  • Spezielle Programme für Feinwäsche, Antiflecken 100, Mischwäsche, Wolle, Synthetik uvm.
  • 10 % sparsamer als der Grenzwert der Energieeffizienzklasse A+++, SchleudereffizienzklasseB
  • Temperaturkontrolle sorgt dafür, dass das Waschmittel optimal wirken kann
  • Automatischer Schutz vor Wasserschäden – Mehrfachwasserschutz +
  • uvm.

(Quelle: brandsyoulove.de)

 

Die Bauknecht Active Care Waschmaschine WM Steam 8 100 hat ein Fassungsvermögen von 8 kg und einen Jahresverbrauch von 177kWh. Bisher sorgt sie für ein entspanntes Wäsche waschen, der erste Eindruck ist demnach durchaus positiv!

Mehr dazu in Kürze sowie zwischendurch auf meinen Social Media Kanälen.

Janine

Welche Tipps könnt ihr zum Thema „Wäsche waschen“ geben? Wie kann man hartnäckige Flecken loswerden?

16 Kommentare

  1. Natascha Reichert
    22. Januar 2019 / 20:32

    So ein geiles Maschinchen…. DA BIN ICH ECHT NEIDISCH BISSL
    Eine gute Waschmaschine ist Gold wert…
    Mein Haupttipp wäre FLÜSSIGWASCHMITTEL VERMEIDEN und eigentlich auch Weichspüler (leider)

    • Calista
      Autor
      22. Januar 2019 / 21:48

      Auf jeden Fall :) ich wasche ausschließlich mit Pods, auch wenn die sicher auch nicht so der Hit sind. Und Weichspüler..ja, aber dann riecht alles so gut hihi :D

  2. Ivonne
    22. Januar 2019 / 20:58

    Erstmal Glückwunsch zu den tollen Produkttest. Die Dampffunktion und die Fleckenprogramme klingen traumhaft. Flecken immer mit kalten Wasser entfernen. Ich steh immer noch auf die gute alte Kernseife oder Gallseife. Damit bekommt man doch fast alle Flecken raus.

    • Calista
      Autor
      22. Januar 2019 / 21:47

      Echt? Okay ich muss gestehen ich habe bis dato immer auf solche Funktionen der Waschmaschine zurückgegriffen, weil ich es nicht anders kenne hihi :D

  3. Gabriele Kobes
    23. Januar 2019 / 16:39

    Glückwunsch zu dem tollen Testprodukt, 8kg ist ja ein klasse Fassungsvermögen !!!
    Flecken behandeln wir immer mit Oxy-Spray vor, da gehen auch Grasflecken oder Tomatensauce raus

    • Calista
      Autor
      23. Januar 2019 / 17:05

      Ja, ist größer als meine andere Waschmaschine :D schon beeindruckend wie viel da rein geht^^

  4. Jessica Ramm
    23. Januar 2019 / 17:23

    Was ein tolles Maschinchen. Ich sprühe Flecken mit dem Vorwaschspray vom A… ein. Oder wie oben schon steht mit Schmierseife.

    • Calista
      Autor
      23. Januar 2019 / 17:37

      Danke für den Tipp :) da sollte ich wohl wirklich mal Schmierseife ausprobieren :D

  5. Christina P.
    23. Januar 2019 / 18:05

    Bei Waschmaschinen hab ich auch mit Markengeräten bessere Erfahrungen gemacht bzw. konnte sehen, wie schnell Billiggeräte bei anderen kaputt gingen.
    Da ich einen Waschtrockner besitze muss ich mehr Platz in der Trommel lassen als nur eine Handbreit. Wenn ich die Trocknerfunktion nutze darf ich keinen Weichspüler nutzen (wäre eh verschwendetes Geld), um die Abluft nicht auf Dauer zu verstopfen. Ebenfalls kann Weichspüler Kunstfasern ruinieren wie Elastan oder Cupro.
    LG Christina / La Tina

    • Calista
      Autor
      23. Januar 2019 / 18:08

      Ja Weichspüler ist allgemein nicht unbedingt die beste Wahl. Gibt zum Glück mittlerweile genug Alternativen und Möglichkeiten.
      Einen Waschtrockner hätte ich auch gerne hihi :D würde mich auch reizen^^

  6. 23. Januar 2019 / 18:24

    Wow, ein toller Test!
    Bei uns hilft Spüli bei schlimmen Flecken zur Vorbehandlung. Da ist es dann auch nicht schlimm, wenn das Teil erst ein paar Tage später gewaschen wird.
    Viele Grüße
    Dani

  7. Ilse
    24. Januar 2019 / 8:47

    Guten Morgen, die gute alte Kernseife „schmiere“ ich auf die Flecken und dann ab in die Maschine mit der Wäsche. Flüssigwaschmittel nehme ich nur noch für Wollsachen. Coole Maschine hast du da.

  8. 24. Januar 2019 / 16:47

    Vorbehandlung mit Spülmittel mach ich auch oder für helles klorix über Nacht natürlich mit Wasser verdünnt, Gruß Tanja

  9. Natascha Paur
    26. November 2019 / 16:13

    Wow ich habe tatsächlich jahrelang falsch gewaschen, der Teil mit der 30 grad Wäsche hat mich jetzt aber aufgeklärt und werde es nun besser machen können Danke für den Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.