Muffins aus der Heißluftfritteuse – schnell & einfach

[Anzeige] Alles nur heiße Luft? Ja tatsächlich, bei der Heißluftfritteuse dreht sich alle um die Zubereitung mit heißer Luft. Doch das Konzept der wirbelnden Heißluft geht auf, viele leckere Lebensmittel lassen sich in einer Heißluftfritteuse zubereiten. Wie du schnell und einfach Muffins aus der Heißluftfritteuse zaubern kannst, verrate ich dir in diesem Beitrag.

Wir lieben Frittiertes, möchten zeitgleich aber auf Fett verzichten. Mit der Heißluftfritteuse kann man Pommes, Hähnchen, Fisch, Fleisch und sogar gebackenes mittlerweile auf fettarme Art genießen. Dadurch können selbst gesundheitsbewusste Menschen den Genuss von frittierten Speisen, natürlich ohne dabei auf Frittierfett zurückgreifen zu müssen, genießen. Mit der Cosori Heißluftfritteuse beispielsweise klappt das dank 360° Luftzirkulation-Tech hervorragend. Obwohl wir Gerichte mit weniger Öl in der Heißluftfritteuse zubereiten, bleibt der Geschmack enthalten und frittierte Köstlichkeiten sind ebenso knusprig.

 

Heißluftfritteuse – was ist das eigentlich?

Anders als eine herkömmliche Fritteuse erfolgt das Ausbacken bei einer Heißluftfritteuse mit Heißluft. Logisch. Der umlaufende Heißluftstrom wird elektrisch beheizt und temperaturgeregelt. Die übertragbare Wärmeleistung ist höher als in einem Heißluftbackofen, was überhaupt erst frittierähnliche Bedingungen schafft. Das wird mit einer hohen Strömungsgeschwindigkeit erreicht.

Dadurch, dass kein Öl erhitzt werden muss, ist der Einsatz sicherer, die Reinigung leichter und die Entsorgung oder Aufbewahrung gebrauchten Öles entfällt. Das bedeutet auch, dass diese Variante deutlich umweltschonender als eine konventionelle Fritteuse ist.

Die Cosori Heißluftfritteuse hat 11 voreingestellte Programme, die durch einen LED Touchscreen getätigt werden können. Ob frittieren, grillen, braten oder backen – dank der großen 3,5l Kapazität kann man problemlos 3-4 Portionen zubereiten.

Eine innovative Shake-Erinnerung sorgt zusätzlich dafür, dass wir unsere Lebensmittel wie Pommes oder Nuggets gleichmäßig erhitzen. Ertönt ein Piepen wissen wir, dass das Essen geschüttelt werden muss. Möglich macht das der abnehmbare Innenkorb, der sich dank Entriegelungsknopf am Korbgriff leicht trennen lässt.

 

Muffins aus der Heißluftfritteuse – schnell & einfach

Neben Pizza, Pommes und Co lassen sich in der Heißluftfritteuse auch feine Beilagen, Desserts und Backwaren wie Brot und Kuchen zubereiten. Für meinen ersten Versuch habe ich auf klassische Muffins zurückgegriffen, die binnen kürzester Zeit zubereitet waren.

Der Teig wurde wie gewohnt zubereitet und anschließend in Papierförmchen verteilt. Danach habe ich diese in den abnehmbaren Innenkorb gegeben und die Heißluftfritteuse auf das vorinstallierte Programm „Dessert“ gestellt. Nach 15 Minuten waren die Muffins goldgelb gebacken und hinterließen einen köstlichen Duft.

Geschmacklich konnten sie mit den Muffins aus dem Backofen mithalten, allerdings bedarf es für die Variante „Heißluftfritteuse“ etwas mehr Zeit da nur 5 Muffinförmchen in den Korb gepasst haben. Für den kleinen Genuss zwischendurch jedoch eine echte Bereicherung.

 

Heißluftfritteuse – einen Blick wert?

Die antihaftbeschichtete Oberfläche der Körbe sorgt dafür, dass wir Speisen super leicht herausnehmen können. Das erspart uns auch bei der Reinigung sehr viel Arbeit. Denn die Körbe lassen sich einfach in der Spülmaschine abwaschen. Im Allgemeinen finden wir die Heißluftfritteuse und deren Funktionen unglaublich sinnvoll und praktisch. Vor allem, wenn man alleine zu Hause ist und nur kleine Mengen zubereiten möchte, eignet sich eine Heißluftfritteuse hervorragend.

Die Handhabung ist super einfach, der Geschmack fettfrei und lecker und die Reinigung leichter denn je.

In den nachfolgenden Wochen dürft ihr euch demnach über eine Vielzahl an Rezeptideen freuen, die allesamt mit der Heißluftfritteuse zubereitet wurden.

Mega! Lecker & super einfach zubereitet!

Janine

4 Kommentare

  1. Ivonne
    16. Juni 2019 / 17:34

    In der Heißluftfritteuse Muffins machen hab ich auch noch nicht gesehen. Genial. Ob du da auch Streuselmuffins machen kannst? Für mich würde es aber zu lang dauern,da ich immer gleich viele Muffins mache und wenig Zeit habe.

    • Calista
      Autor
      16. Juni 2019 / 20:44

      Ich kann es gerne mal ausprobieren :D aber ja, wenn man viele machen möchte dann ist es sehr zeitaufwendig

  2. 17. Juni 2019 / 9:09

    Echt cool so eine Heißluft Fritteuse.Die muss ich mir auch noch mal zulegen.Man spart so viel Fett und kann trotzdem genießen.Das finde ich klasse.Danke für den tollen Bericht. Liebe Grüße von Claudia Schulz

  3. Christine Spr
    18. Juni 2019 / 21:44

    Hört sich gut an – wobei hier die Muffins schneller weg wären wir gebacken ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere