Anzeige

 

Wenn wir etwas seit unserem Einzug in unser Eigenheim gelernt haben, dann das Zeit ein unglaublich wertvolles Gut ist. Bis dato haben wir unser Leben weniger an die Zeit gebunden. Wir gingen täglich unseren Verpflichtungen nach, hatten für danach jedoch kaum Pläne. Spontanität stand bei uns ganz oben auf dem Plan. Mittlerweile ist ein Alltag ohne Arbeits- und Zeiteinteilung kaum mehr möglich. Denn nach einem anstrengenden Arbeitstag geht es auf der Baustelle zu Hause weiter. Um stets den Überblick zu bewahren, darf ein qualitativ hochwertiger und zeitloser Begleiter nicht fehlen. Mit Nordgreen schauen wir aufgeregt in die Zukunft und auf das, was dort Schönes auf uns wartet.

 

Zeitmanagement im Altertum

 

Im Altertum teilte der Mensch übrigens seinen Tagesablauf durch Beobachtung der Himmelsgestirne Sonne und Mond ein. Auf- und Untergang der Sonne sowie ihr höchster Stand am Mittag waren den Menschen markante Zeitpunkte, am wandernden Schatten konnte durch einfache Markierungen die Zeit eingeteilt werden. Erst im alten Ägypten wurden sogenannte Schattenuhren entwickelt, die erste Vorreiter der Uhr waren.

Die Uhr ist schon lange nicht mehr nur ein treuer Begleiter, der uns mal eben die aktuelle Zeit anzeigt. Heute findet sie vor allem in der Mode ihren Platz und verzaubert Mann wie Frau. Selbst im Kindesalter muss eine Uhr mittlerweile den optischen Anforderungen des Trägers gerecht werden. Ich kann mich noch gut an meine ersten Uhren erinnern. Damals noch schlicht und einfach mutierten sie innerhalb kürzester Zeit zu wahren Hinguckern und glitzerten von oben bis unten.

Männer hingegen verzichten gerne auf eine auffallende Optik, solange es an der Ausstattung nicht mangelt. Demnach wundert es nicht, dass Armbanduhren für Herren am Anfang des letzten Jahrhunderts verpönt waren. Schließlich war die einzig wahre Herrenuhr für die Männerwelt die Taschenuhr. Armbanduhren galten hingegen als zu weiblich. Erst während des Zweiten Weltkriegs setzte sich die Armbanduhr bei den Soldaten immer mehr durch. Denn ein schneller Blick auf das Handgelenk war wesentlich einfacher und sicherer, als eine unhandliche Taschenuhr hervorzuholen. Seitdem ist die Armbanduhr ein wertvoller Begleiter, der weitaus mehr als ein Schmuckstück sein kann.

 

Nachhaltige Uhren von Nordgreen

 

Zeitlos, elegant und nachhaltig sollte eine Uhr sein. Zeitgleich aber auch qualitativ hochwertig und besonders. Die Uhren von Nordgreen vereinen genau das in ihren Uhrenkollektionen und erlangten durch den Einfluss des Chefdesigners, Jakob Wagner, weltweite Bekanntheit. Wagner prägt seit nunmehr 25 Jahren das dänische Design und drückt in seinen Werken seine Leidenschaft für Design und Ästhetik und praktischen Nutzen aus.

Zusammen mit Nordgreen hat der Chefdesigner den Red Dot Award in Product Design 2020 gewonnen.

Nordgreen, eine Marke, die sich sowohl für nachhaltige Lösungen einsetzt als auch eine ästhetisch ansprechende und funktionelle Reihe von Designeruhren anbietet.

Mit jeder verkauften Uhr wird ein guter Zweck unterstützt, den sich der Kunde selber aussuchen kann. Wenn Kunden ihre Spenden nicht einlösen, verteilt Nordgreen, die offenstehenden Spenden auf drei Partnerorganisationen auf. Die Projekte stehen für „Gesundheit – Sauberes Wasser“, „Bildung – Altersgerechte Förderung“ und „Umwelt – Schütze den Regenwald“. Jedes dieser Projekte ist von enormer Bedeutung und verdient so viel mehr Aufmerksamkeit, weshalb wir das „Giving Back Programm“ unglaublich toll finden und die Idee dazu dankbar unterstützen.

Nachhaltigkeit spiegelt sich auch in der Stromversorgung wider. Nordgreen setzt auf erneuerbare Energiequellen und nutzt LED Beleuchtungen sowie Energy Star-anerkannte Geräte in den Büros.  Die Manufaktur in China bietet exzellente Arbeitsbedingungen nach dänischem Standard, recycelt ihre Pappe-, Papier- und Plastikabfälle, und protokolliert streng ihren Energie- und Wasserverbrauch.

Außerdem wurde ein Sog-System zur Kontrolle der Indoor-Luftverschmutzung entwickelt, um das Innenleben der Hallen sauber, gesünder zu halten und die Mitarbeiter*innen zu schützen.

 

Leidenschaft für nachhaltiges Handeln

 

Eine Uhr die nicht nur robust, zeitlos und schön ist, sondern auch nachhaltig viel zu bieten hat. Klingt gut? Finden wir auch, daher wagen wir nochmal einen Blick auf die vielen nachhaltigen Aspekte, die Nordgreen zu bieten hat:

  • Umweltfreundliche Verpackungen – Alle Verpackungen sind FSC zertifiziert.
  • Nachhaltige Produktion
  • CO2-Neutral
  • Giving Back Program

 

Spare mit dem Rabattcode „CALISTA“ 15% auf deine Nordgreen Uhr.

Toni trägt seine Pioneer mittlerweile täglich. Die Pioneer 42mm mit gewölbten Saphirglas kommt in verschiedenen Gehäuse- und Ziffernblattfarben und passt sich somit den Vorstellungen einen jeden einzelnen an. Der unangetastete Raum des Chronographen reflektiert die Umwelt, in der wir als Menschen leben wollen. Die roten Spitzen der Zeiger sind hingegen eine direkte Verbindung zu den Rotoren eines Windkraftwerks.

Austauschbare Armbändern sorgen zusätzlich für mehr Abwechslung. Vom schlichten Lederarmband bis zur ausgefallenen Uhr aus Metall – den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Da auch Nordgreen seinen Kunden die aktuellen Trends nicht vorenthalten möchte, bieten sie tolle Kollektionen an zeitlosen Uhren mit Sinn für die Zukunft.

Richtig trendig wird es mit dem sogenannten Milanaise Armband. Das Accessoire stammt aus der italienischen Stadt Mailand, die nicht ohne Grund als internationale Modehauptstadt bezeichnet wird. Ein Schmuckstück mit Milanaise Armband darf auf keinen Fall in einem Repertoire fehlen. Die besonderen Milanaise Armbänder bestehen normalerweise aus Edelstahl – das Material wird maschinell bearbeitet und verflochten. Uhren, die über dieses Armband verfügen, liegen sowohl links als auch rechts besonders angenehm am Handgelenk an. Sie sind zudem robust und reißfest.

Durch die spezielle Herstellung des Accessoires wird garantiert, dass das Band selbst unter Spannung nicht reißt. Hierbei handelt es sich um einen von vielen Vorteilen, die das Band aus edlem Metall mit sich bringt. Bei gewöhnlichen Armbändern werden häufig Härchen zwischen den einzelnen Gliedern eingeklemmt. Die Struktur des Milanaise Armbands ist allerdings so fein, dass dies nicht möglich ist.

Das Accessoire mit Milanaise Armband passt sich jedem Outfit und Look an. Ganz nach dem Motto „Weniger ist mehr“ liegt man also mit einer Uhr von Nordgreen voll im Trend.

Janine