Anzeige

 

Solubia ist eine hocheffiziente Wirkstoffkosmetik, die neueste wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich Anti Aging mit natürlichen Inhaltsstoffen kombiniert. So entstanden Pflegeprodukte mit hervorragendem Wiederaufbau beziehungsweise Anti Aging Eigenschaften. Durch die hohe Qualität und die feine und ausgewogene Dosierung der Wirkstoffe sind die Produkte überdurchschnittlich hautverträglich und gleichzeitig hochwirksam.

Zurückgegriffen wird dabei ausschließlich auf reinste und von Natur aus hochwirksame Aktivsubstanzen. Die Produkte sind allesamt frei von Gentechnik und enthalten keinerlei künstliche Duft- oder Farbstoffe. Des Weiteren findet man in ihnen keine Parabene, PEG, Sulfate, Silikone oder Paraffin.

Stattdessen greift man auf natürliche Wachstumsfaktoren (EGF, FGF, NGF) wie sie naturgemäß als aktive Bestandteile des Colostrums vorkommen und hochwertige Pflanzenauszüge zurück.

Die Entdeckung der Wirkstoffe EGF, FGF und NGF, wie sie im Colostrum enthalten sind und deren Wirkungsweise, wurde mit dem Nobelpreis für Medizin gekürt.

 

Colostrum, was hat es damit auf sich?

Colostrum was? Ich gestehe, im ersten Moment konnte ich mit dem Begriff wenig anfangen. Dabei ist Kolostrum von Kühen (engl. Colostrum) schon sehr lange als gesundes Lebensmittel bekannt. Auch in der Kosmetik zeigt es positive Wirkungen beispielsweise auf der Haut. Das beruht zu einem wesentlichen Teil auf den darin enthaltenen Wachstumsfaktoren wie dem Epidermal Growth Factor (EGF), dem Nerve Growth Factor (NGF), dem Transforming Growth Factor (TGF) oder dem
Fibroblast Growth Factor (FGF). Wachstumsfaktoren dienen dazu, Informationen zwischen Zellen auszutauschen und die Zellteilung anzustoßen. Damit fördert sie zum Beispiel die Wundheilung und die Regeneration verschiedener Gewebe.

 

Umstieg auf Naturkosmetik

 

Seit Jahren greife ich im Bereich der Hautpflege auf natürliche Pflegeprodukte zurück. Allgemein greifen immer mehr Menschen auf rein pflanzliche Lippenstifte oder Wimperntusche zurück. Naturkosmetik hat es geschafft und ist endlich in allen Schichten der Gesellschaft angekommen. Doch nicht alles, was grün aussieht, ist auch natürlich. Für uns Konsumenten ist der Unterschied zwischen echter Naturkosmetik und naturnaher Kosmetik schwer erkennbar. Beide Begriffe sind in Deutschland nämlich nicht gesetzlich geschützt. Hersteller dürfen ihre Produkte quasi als Pflanzenkosmetik oder Naturkosmetik bezeichnen, auch dann, wenn ihre Produkte eigentlich problematische, umwelt- und gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten.

Fakt ist: Die Umstellung der Pflegeroutine auf Naturkosmetik gelingt nicht von heute auf morgen. Wir müssen unserer Haut genügend Zeit geben sich umzugewöhnen. Demnach empfiehlt es sich bereits vorab zu überlegen, welche konventionellen Produkte man gegen natürliche Pflegeprodukte austauschen möchte. Wenn man zum Beispiel mit den Haaren beginnen möchte, sollte man gleich alle Haarprodukte umstellen – Shampoo, Haarmaske, Spülung und Stylingprodukte. Danach kann man sich von Körperregion zu Körperregion vorarbeiten. So ist es für den Körper einfacher, sich langsam an die Umstellung zu gewöhnen.

Die Haare brauchen übrigens eine längere Übergangszeit. Grund dafür ist, dass in Naturkosmetik keine Silikone enthalten sind, weshalb sich die Haare zu Beginn sehr trocken anfühlen können. Es bedarf mehrere Monate Geduld bis der Silikonfilm von den Haaren verschwunden ist.

Mit viel Geduld und Ausdauer klappt dieser Wechsel jedoch problemlos und der Körper wird es uns mit einer strahlend schönen Ausstrahlung danken

 

Solubia – Medizinisches Anti Aging mit EGF

 

In den vergangenen Wochen habe ich meine Pflegeroutine komplett umgestellt und ausnahmslos auf die natürliche Pflege von Solubia zurückgegriffen. Meine Erwartungen waren hoch, zumal die Produkte allesamt einen stolzen Preis vorweisen.

Auf die gereinigte Haut massiere ich morgens und abends seither eine erbsengroße Menge des EGF Serums (30 ml / 64,90 Euro). Das EGF Serum von Solubia verbessert durch die natürlichen, hochkonzentrierten aktiven Inhaltsstoffe die Hautstruktur langfristig, reduziert Fältchen und bringt die Haut ins Gleichgewicht. Außerdem sorgt es für ein verfeinertes, strahlendes Hautbild.

Bestmöglich ergänzt wird das Serum im zweiten Step durch die Solubia EGF Gesichtscreme (50 ml / 69,90 Euro) . Diese zieht nicht nur schnell ein, sondern spendet langanhaltend Feuchtigkeit und verbessert durch die natürlichen, hochkonzentrierten aktiven Inhaltsstoffe die Hautstruktur langfristig.

Einmal pro Woche greife ich zusätzlich auf den EGF Hautbalsam (30 ml / 54,90 Euro) zurück und nutze ihn als Maske. Das wohltuende Pflege- und Auszeit-Ritual eignet sich hervorragend für trockene Haut mit mehr Pflegebedarf oder zu Akne neigender, entzündlicher Haut, die wieder in Balance kommen und sich beruhigen soll.

 

Organic, natural skincare – Neuheiten

 

Nach dem Duschen und bei Bedarf setze ich seither auf die EGF Bodylotion (150 ml / 39,90 Euro). Die wohltuende Bodylotion mit 8% hochreinem Bio-Colostrum und den pflegenden Eigenschaften von Macadamia-Öl, Mandel-Öl, Magnolienrinden-Extrakt, Mangofrucht-Extrakt, Aloe Vera und Avocado-Öl, schenkt trockener oder gestresster Haut anhaltend Feuchtigkeit, stärkt und glättet kritische Stellen und hinterlässt eine samtweiche Oberfläche. Möglich wird dies durch eine einzigartige Wirkstoffkombination aus natürlich gewonnenem EGF und wertvollen, aktiven, pflanzlichen Extrakten und Ölen.

Überraschenderweise hat sich, seit ich darauf zurückgreife, meine Hautirritation auf der Brust sichtbar verbessert. Gerade in den warmen Monaten leide ich unter den juckenden Hautstellen, die vor allem den Brustbereich abdecken. Zu Beginn der Behandlung mit der EGF Bodylotion hatte ich nicht an eine Veränderung geglaubt, wollte die Chance aber dennoch nutzen. Der Juckreiz schwand, die Rötung ging sichtbar zurück – ein Wunder?

Ich glaube, dass vor allem die Inhaltsstoffe positives bewirkt haben. Macadamia-Öl beispielsweise zeichnet sich durch seinen hohen Anteil (82%) an einfach ungesättigten Fettsäuren aus und hilft der Haut dadurch, Wirkstoffe aufzunehmen, statt sie auszuschwemmen. Mandelöl beinhaltet 20% Linolsäure und wirkt daher stark regulierend auf Entzündungen und sogar gegen unregelmäßige Fetteinlagerungen.

Mangofrucht-Extrakt und Aloe Vera halten die Haut hingegen in einem guten Zustand, versorgen sie langanhaltend mit Feuchtigkeit und helfen ihr bei der Regeneration. Avocado-Öl enthält viel Vitamin E und A und ist reich an ungesättigten Fettsäuren, wie zum Beispiel Öl- und Linolsäure. Das Öl wird daher sehr gut von der Haut aufgenommen und macht sie geschmeidig und glatt. Insbesondere bei spröder und schuppiger Haut ein Segen, da es die Haut auch vor dem Austrocknen schützt und die Zellregeneration unterstützt. (Quelle: Solubia.de)

 

EGF Eye Fluid ( 15 ml / 129,00 Euro)

Positiv überrascht hat mich auch das EGF EYE FLUID. Es ist die luxuriöse Essenz aus dem Besten, denn es enthält die besondere tiefengängige Kombination aus 15% Bio-Colostrum, feuchtigkeitsbindender, kurzkettiger Hyaluronsäure, martimem Collagen sowie dem Zellnährstoff Glucose.

Das EGF Eye Fluid wird nach der Reinigung im äußeren Augenbereich und unterhalb der Brauenbögen angewandt. Schon ein bis zwei Tropfen genügen um müden Lidern, Augenringen und Knitterfältchen den Kampf anzusagen.

 

Mein Fazit? Begeisterung pur. Ehrlich gesagt bin ich sehr eigen was meine Hautpflege angeht. Nicht jedes Produkt findet einen Platz in meiner Pflegeroutine. Ich bin sehr neutral an die Produkte von Solubia herangegangen und war gespannt, inwiefern die Versprechen der Realität entsprechen. Dass ich bereits nach wenigen Anwendungen sichtbare Veränderungen wahrnehmen würde, war mir zu jenem Zeitpunkt nicht bewusst. Vor allem der Brustbereich hat mir in den vergangenen Jahren enorme Sorgen bereitet. Juckreiz, offene Hautstellen – in den Sommermonaten habe ich nur selten Haut gezeigt, um seltsamen Blicken fernzubleiben. Ich hoffe demzufolge sehr das dieser Erfolg bestehen bleibt und ich langfristig darauf zurückgreifen kann.

Auch im Punkto Gesichtspflege wurde ich von Solubia überrascht. Ich zähle mittlerweile zur Ü30-Gruppe und habe noch immer mit unreiner Haut zu kämpfen. Ich finde schon das sich meine Haut seit Anwendung der Pflegeprodukte regeneriert hat und erste sichtbare Veränderungen vorweisen kann. Natürlich habe ich noch immer mit kleinen Pickelchen und Fältchen zu tun, aber sie sind deutlich zurückgegangen. Auch fühlt sich meine Haut sehr angenehm sanft und gepflegt an. Trockene Hautstellen gibt es seither nicht mehr.

Für mich definitiv ein absolutes Wow-Erlebnis!

Janine