Stollenkonfekt einfach selber machen [mit Marzipan]

Stollen gibt es in den unterschiedlichsten Varianten und werden aus einem schweren, fettreichen und süßen Hefeteig gebacken. Nach traditioneller Art wird der Laib geformt, indem der Teig zunächst langgewirkt, dann überschlagen und frei geschoben gebacken wird. Es ist jedoch auch möglich, den Längling in Formen, Kästen oder Hauben zu legen und so zu backen. Nach dem Backen erhalten sie abschließend noch einen Überzug aus Zucker, wofür man die Laibe noch warm mit Fett bestreicht und sie zunächst mit Kristall-, danach mit Puder- oder Dekorzucker bestreut. Ein leckerer Stollen (mit Marzipan) gehört für uns in der Vorweihnachtszeit genauso dazu, wie selbstgemachte Plätzchen und eine heiße Tasse Punsch.

 

Stollenkonfekt einfach selber machen

 

Bis dato habe ich mir den brotförmigen Kuchen aus schwerem Hefefeinteig immer frisch auf dem Weihnachtsmarkt geholt. Mittlerweile bereite ich ihn jedes Jahr aufs Neue selbst zu. Mein einfaches Marzipanstollen-Rezept habe ich nun etwas abgewandelt und statt eines großen Stollen leckeres Stollenkonfekt zubereitet. Natürlich könnt ihr das Marzipan auch weglassen :)

 

Zutaten für das Stollenkonfekt mit Marzipan:

  • 500 g Mehl
  • 8 g Trockenhefe
  • 100 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Salz
  • 350 g Butter
  • etwas Zitrone
  • 100 g Rosinen
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 150 g Marzipanrohmasse
  • n.B. Puderzucker

Für dieses leckere Stollenkonfekt müssen wir zunächst einen einfachen Stollenteig herstellen.

Zuerst geben wir 5 EL Mehl, Hefe, 2 EL Zucker und die lauwarme Milch in eine Schüssel und verrühren alles. Circa 15 Minuten gehen lassen. Danach die Eier trennen. Das restliche Mehl, Zucker, Salz, Vanillezucker, 200 g Butter sowie Zitronenschale, Eigelbe und die Mehlmischung verkneten. Marzipan in kleine Stücke schneiden und mit den Rosinen, Zitronat und Orangeat dazugeben. 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig portionsweise in lange Rollen formen und mit einem Messer in kleine Happen schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmal 45 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen und das Stollenkonfekt im vorgeheizten Backofen circa 12-15 Minuten goldbraun backen. Nach Belieben die noch warmen Ministollen mit geschmolzener Butter bestreichen und dick  mit Puderzucker bestäuben.

Lasst es euch schmecken,

Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 comments

  • Alexandra Frau Kremhoff says:

    super

    Reply
  • Sandra Grasmüller says:

    Wow, ganz herzlichen Dank für dieses tolle Rezept, das ist eine wunderbare Geschenkidee und bestimmt megalecker:-).

    Reply
    • Janine says:

      Und schmecken gut :) heute waren alle begeistert davon hihi

      Reply
  • Gabriele Simms says:

    Superlecker Ich kannte Marzipan Stollen immer nur mit Marzipan in der Mitte. Dem Gesamtteig hinzugefügt schmeckt es bestimmt viel besser und macht das Gesamtergebnis sicher auch saftiger Ich hatte im Büro eine Kollegin, die war aus Dresden und ihr Mann war Sternekoch aus Frankreich. Die haben immer im Oktober die Stollen gebacken, spätestens Anfang November. Die Stollen wurden dann nach dem Backen mit der Butter bestrichen und dann gelagert und im Nachgang noch 2 oder 3x mit flüssiger Butter bestrichen, bis sie vollgesogen waren und erst dann mit Puderzucker bestreut. Sie hat immer einen mit ins Büro gebracht. War immer superleckerEuch eine schoene und entspannte Vorweihnachtszeit mit Baby Noah

    Reply
    • Janine says:

      Ich mache es normalerweise auch nur mit Marzipan in der Mitte, war diesmal ein Versuch und ehrlich gesagt ist es gar nicht so schlecht :) man hat zwischendurch immer mal einen Marzipangeschmack, was echt lecker ist!

      Boah die haben bestimmt super lecker geschmeckt. :)

      Reply