Anzeige

 

Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abendessen wie ein Bettler – nicht umsonst wird das Frühstück als wichtigste Mahlzeit des Tages bezeichnet. Ein ausgewogenes Frühstück sorgt immerhin für ausreichend Energie für den Tag. Ob Joghurt-Pfannkuchen mit Früchten, Toastmuffins mit Speck oder Waffeln mit Ahornsirup – nach dem Aufstehen darf geschlemmt werden. Besonderes lecker: Frühstücksideen mit Waffeln. Das im Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm bezeichnete „niederfränkische Fest- und Fastengebäck“ schmeckt aber nicht nur am Morgen lecker. Längst findet man das Waffelgebäck auf dem Jahrmarkt, im Supermarkt oder Eiscafé wieder. Letzteres kann aufgrund der aktuellen Pandemie zwar nicht besucht werden, doch mit ein paar einfachen Handgriffen können wir uns den Genuss aus dem Eisladen einfach nach Hause holen. In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr kinderleicht Bubble Waffeln mit Eis und Früchten einfach selber machen könnt.

 

Bubble Waffeln – Der Trend aus Hongkong

 

Bubble was? Ja, du hast richtig gelesen. Die Bubble Waffel ist eine kugelförmige Eierwaffel, die in Hongkong sehr beliebt ist. Sie zählen zu den beliebtesten Straßensnacks in der über sieben Millionen Einwohner schweren Weltstadt. Demnach ist es wohl wenig verwunderlich, dass man Bubble Waffeln auch als Hong Kong-Waffel oder Hong Kong-Kuchen bezeichnet.

Hergestellt werden die Eierwaffeln aus einem süßen, eireichen Teig, der auf einer speziellen Bratpfanne mit kleinen runden Zellen hergestellt wird. Der Teig wird über die spezielle Bratpfanne gegossen und erhitzt, die kleinen Ovale der Eierwaffeln werden so gebildet. Dreht man die Pfanne schnell um, nachdem der Teig auf die Backplattform gegossen wurde, werden die Waffeln besonders knusprig.

Am einfachsten gelingen Bubble Waffeln mit einem sogenannten Bubble-Waffeleisen.

 

Royal Catering Waffeleisen – Produktdetails

Tipp: Ich greife auf das Royal Catering Waffeleisen (erhältlich bei expondo) zurück. Dieses besticht durch sein Gehäuse aus hochwertigem Edelstahl und einer Backplatte aus teflonbeschichtetem Aluminium. Das Gerät ist dadurch nicht nur leicht zu reinigen, sondern auch lange haltbar und äußerst robust. Zusätzlich verfügt das Royal Catering Bubble-Waffeleisen über einen qualitativ hochwertigen Holzgriff, der uns vor Hitze schützt und das Öffnen und Schließen der Backplatten ohne Topflappen ermöglicht.

expondo.de ist ein Shop für professionelle und Hobbyprodukte, die für alle erschwinglich sind.

 

  • Preis: 149,00 Euro
  • Leistungsaufnahme: 1415 W
  • Material: Edelstahl (Gehäuse), Backplatten: Teflonbeschichtetes Aluminium, Griff: Holz
  • hitzeabweisende Holzgriffe
  • rollbare, sechseckige Waffeln mit einzigartiger Bubble-Textur
  • leistungsstarke Backplatten zum beidseitigen Ausbacken
  • Maße: 57,5 x 22,5 x 71,5 cm
  • Gewicht: 6,1 kg

 

Waffeln – Mit Eis und Früchten einfach selbstgemacht

 

Aufgrund der derzeitigen Pandemie ist ein Besuch im Eiscafé nicht möglich. Demnach habe ich den leckeren Foodtrend, der von den Straßen Hongkongs aus die ganze Welt im Sturm erobert hat, ganz einfach zu Hause selber zubereitet.

Für die Waffeln brauchen wir:

  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • ein Päckchen Vanillezucker
  • 120 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Speisestärke
  • 250 g Mehl
  • 220 ml Milch

Zum Füllen der Bubble Waffeln eignen sich:

  • kinder Bueno
  • kinder Riegel
  • verschiedene Früchte (Kiwi, Erdbeeren, Kirschen, Bananen,..)
  • Sahne
  • Schokoladen- und Erdbeersauce
  • Eis
  • Schokostreusel
  • Nüsse
  • Joghurt

 

Schritt #1: Bubble Waffel-Teig zubereiten

Zuerst trennen wir die Eier und schlagen das Eigelb mit Zucker, Butter und Vanillezucker unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes cremig.

Danach Mehl mit Backpulver und Stärke in eine Schüssel sieben. Die Mehlmischung und Milch nach und nach unter die Ei-Butter-Creme rühren.

Eiweiß mit einer Prise Salt steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

 

Schritt #2: Bubble-Waffeleisen vorbereiten

Das Bubble-Waffeleisen auf mittlere Stufe aufheizen und dünn mit Butter einpinseln. Im Anschluss eine Kelle Teig mittig auf das heiße Eisen geben. Waffeleisen schließend und kurz warten, danach die Backplattform drehen, wodurch der Teig optimal verteilt wird.

Nach wenigen Minuten kann die fertige Waffel mit einem Holzstäbchen aus dem Royal Catering Bubble-Waffeleisen entnommen und auf ein Kuchengitter zum Auskühlen gelegt werden.

 

Schritt #3: Waffel rollen & füllen

Die abgekühlte Bubble Waffel vorsichtig zu einem Eishörnchen rollen und in einen geeigneten Waffelhalter stellen. Nun kann die Bubble Waffel den eigenen Wünschen entsprechend gefüllt werden. Ich habe auf Eis, Sahne, frische Früchte und leckere Köstlichkeiten aus dem Süßwarenregal zurückgegriffen und diese liebevoll angerichtet.

 

Binnen kürzester Zeit entsteht auf diese Weise eine einzigartige Gaumenfreude, die gewiss für große Augen sorgt. Die Waffeln lassen sich den eigenen Geschmack entsprechend füllen und schmecken auch zwischendurch himmlisch lecker.

Tipp: Demnächst präsentiere ich euch eine herzhafte Variante für einen Grillabend mit Freunden.

Janine

Wie findet ihr meine selbstgemachten Bubble-Waffeln?