Werbung/ Damit Kinder einen großen Sprachschatz entwickeln und schnell flüssig Lesen lernen, sollte man ihnen regelmäßig vorlesen. Denn Lesen ist die zentrale Voraussetzung für Bildung, beruflichen Erfolg und zukunftsfähige gesellschaftliche Entwicklung.

Natürlich verstehen Ungeborene und sehr kleine Kinder die Geschichten noch nicht, doch der ruhige Tonfall und der Klang der Worte beruhigt und sorgt dafür, dass sie sich verschiedene Worte einprägen. Mit großen Augen lauschen sie deswegen den Gute-Nacht-Geschichten und können kaum genug von Zauberern, Prinzessinnen und Drachen hören.

Vorlesen macht auch in der Vorweihnachtszeit sehr viel Spaß, denn gerade jetzt sorgen viele stressige Momente dafür, dass man sich nur wenig unterhält. Ein schönes Ritual stellt daher das tägliche Vorlesen vor der Nachtruhe dar. Die richtige Atmosphäre sorgt für Ruhe und Entspannung – ideale Voraussetzungen für einen erholsamen und ruhigen Schlaf.

Passend dazu haben wir heute unsere persönlichen Hör- und Buchempfehlungen der letzten Monate zusammengetragen.

 

 

Lichtersternenfunkelzeit – Das große Advents-Erlebnis-Vorlesebuch

 

Kai, Tim, Freddi und Jonna bekommen von einer seltsamen alten Frau ein Adventsbuch geschenkt. Geheimnisvoll ist es und als sie sich zusammen mit ihren Eltern auf die täglichen Adventsabenteuer aus dem Buch begeben, erleben sie eine Weihnachtszeit wie noch nie. Es ist eine duftende, prickelnde, gut schmeckende Weihnachtszeit, laut und leise, mit viel Lachen, miteinander Reden, Nachdenken und glücklich Sein.

Das Buch Lichtersternenfunkelzeit eignet sich hervorragend für die Vorweihnachtszeit und begeistert mit einer Vielzahl an harmonisch aufeinander abgestimmten Geschichten. Täglich lässt sich, ähnlich wie bei einem Adventskalender, eine Aufgabe lösen und die dazu passende Geschichte samt Bastelvorschlägen, Rezepten und Liedern bewundern. Sowohl Idee als auch Umsetzung haben uns verzaubert und während der Adventszeit begleitet. Schon die Vorgeschichte hat uns ein Lächeln auf die Lippen gestimmt, denn sie erzählt davon, wie der Vater in den Besitz des Buches kam und was es damit auf sich hat. Durchaus lesenswert!

 

Mister Marple und die Schnüfflerbande – Wo steckt Dackel Bruno?

 

Die Schnüfflerbande, das sind Theo, Elsa und Hamster Mister Marple. Ihre Spezialität sind »tierische Angelegenheiten« aller Art, was nicht zuletzt Mister Marple zu verdanken ist, der für diese Fälle ein besonders feines Spürnäschen hat. Auch wenn Theo und Elsa total unterschiedlich sind, halten sie immer fest zusammen und können so fast jeden Fall lösen.

So ein Hamsterleben ist ganz schön langweilig: schlafen, fressen, wieder schlafen, wieder fressen. Doch Mister Marple weiß, dass er zu Großem bestimmt ist. Täglich macht er Klimmzüge an der Käfigstange, um sich für den Tag fit zu halten, an dem seine detektivischen Fähigkeiten zum Einsatz kommen. Nur Theo hat noch immer nicht kapiert, dass Mister Marple kein gewöhnlicher Hamster ist. Da trifft es sich ganz gut, dass eines Tages Elsa in Theos Leben poltert. Im Gegensatz zu Theo sprüht sie nur so vor Abenteuerlust. Und tatsächlich, es dauert nicht lange, da stecken Theo, Elsa und Mister Marple mitten in ihrem ersten Detektivfall: Dackel Bruno wird vermisst, und die Schnüfflerbande setzt alles daran, ihn wiederzufinden …

Die Geschichte ist unglaublich spannend und liebevoll verfasst und begeistert nicht zuletzt wegen der schönen Illustrationen.  Wir waren voller Neugier und wollten unbedingt wissen, ob und wie das Trio es schafft, den Fall zu lösen. Inhaltlich hat es uns demzufolge völlig gefesselt und für viele Lacher gesorgt.

Ein sehr schönes und sprachlich gut umgesetztes Buch, dass mit Spannung, Witz und Abenteuer überzeugen konnte. Nicht nur für den lieben Nachwuchs geeignet.

 

 

Maleficent: Mächte der Finsternis – Hörbuch zum neuen Live-Action Film

 

Einige Jahre sind ins Land gegangen, seitdem Prinzessin Aurora zur Königin gekrönt wurde und die Fee Maleficent das trostlose Moor neu aufblühen ließ. Inzwischen kümmern sich die Königin und die Fee gemeinsam um die Belange in ihren Reichen. Doch Königin Ingrith und ein neuer Bösewicht wollen die Macht an sich reißen. Aurora und Maleficent müssen sich auf die Suche nach neuen Verbündeten machen, um die Bevölkerung und die magischen Kreaturen des Moores zu beschützen.

Maleficent: Mächte der Finsternis ist ein US-amerikanischer Fantasyfilm von Walt Disney Pictures, der im Oktober 2019 veröffentlicht wurde. Der Film bedient sich, wie sein Vorgänger Maleficent – Die dunkle Fee (2014), der Figuren aus dem Märchen Dornröschen.

Die Geschichte wird mit einer sehr harmonischen Stimme vorgelesen und sorgte dabei für entspannte Momente. So lies es sich prima während der täglichen Hausarbeit hören oder aber während einer langen Auto- beziehungsweise Zugfahrt. Das Märchen hat mich total in seinen Bann gezogen, nicht zuletzt deswegen, weil ich es vorher noch nicht kannte. Eine tolle Möglichkeit sich aus dem Alltag zu entfernen und der Fantasie freien Lauf zu lassen.

 

Und welche Bücher / Hörbücher haben euch in den vergangenen Wochen die Seele gestreichelt? Buchempfehlungen für mich parat ? 

Janine