Obwohl wir aktuell wieder im T-Shirt die herrlichen Tage genießen können, laden in den Supermärkten erste weihnachtliche Köstlichkeiten zum Schlemmen ein. Fast vier Monate vor Weihnachten gibt es wieder Lebkuchen, Dominosteine, Gebäck und Christstollen – und die Nachfrage ist tatsächlich schon da. So musste ich erst kürzlich meinen Heißhunger auf Lebkuchen mit einer kleinen Packung des Traditionsgebäcks stillen. Auch habe ich mich bereits an einen köstlichen Stollenklassiker gewagt und erstmals einen Marzipanstollen selber gemacht.

Stollen gibt es in den unterschiedlichsten Varianten und werden aus einem schweren, fettreichen und süßen Hefeteig gebacken. Nach traditioneller Art wird der Laib geformt, indem der Teig zunächst langgewirkt, dann überschlagen und frei geschoben gebacken wird. Es ist jedoch auch möglich, den Längling in Formen, Kästen oder Hauben zu legen und so zu backen. Nach dem Backen erhalten sie abschließend noch einen Überzug aus Zucker, wofür man die Laibe noch warm mit Fett bestreicht und sie zunächst mit Kristall-, danach mit Puder- oder Dekorzucker bestreut.

 

Marzipanstollen einfach selber backen

 

Bis dato habe ich mir den brotförmigen Kuchen aus schwerem Hefefeinteig immer frisch auf dem Weihnachtsmarkt geholt. Heuer wollte ich den leckeren Stollenklassiker selber machen, weshalb ich mich an ein einfaches Marzipanstollen-Rezept gewagt und einen unglaublich leckeren Christstollen hergestellt habe. In den kommenden Wochen werde ich mich an weitere Varianten wie etwa einem leichten Quarkstollen und einem aromatischen Mohnstollen wagen.

Heute verrate ich euch jedoch erstmal, wie ihr diesen zarten Marzipanstollen einfach selber machen könnt. Das Rezept ist vor allem für Backanfänger geeignet und super leicht nachzumachen.

 

Zutaten für den Marzipanstollen:

  • 500 g Mehl
  • 7 g Trockenhefe
  • 100 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Salz
  • 350 g Butter
  • etwas Zitrone
  • 200 g Rosinen
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • n.B. Puderzucker

Dieser leckere Marzipanstollen lässt sich super einfach selber machen. Viele Zutaten lassen sich zudem durch andere ersetzen, sei es um Abwechslung in das Rezept zu bringen oder wenn einige Zutaten nicht zur Hand sind. Statt Orangeat und Zitronat kann man beispielsweise auf getrocknetes Obst zurückgreifen.

Zuerst geben wir 5 EL Mehl, Hefe, 2 EL Zucker und die lauwarme Milch in eine Schüssel und verrühren alles. Circa 15 Minuten gehen lassen. Danach die Eier trennen. Das restliche Mehl, Zucker, Salz, Vanillezucker, 200 g Butter sowie Zitronenschale, Eigelbe und die Mehlmischung verkneten. Rosinen, Zitronat und Orangeat zugeben und circa 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig zu einem circa 3 cm dicken Oval ausrollen. Marzipan zu einer Rolle formen und in die Mitte des Teigs setzen. Die Teighälften anschließend zuklappen und einen Stollen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmal 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen und den Stollen im vorgeheizten Backofen circa 55 Minuten backen.

Nach Belieben den fertigen Stollen mit geschmolzener Butter bestreichen und dick mit Puderzucker bestäuben.

Janine

Weitere tolle DIY und Foodideen findet ihr auf meinem Pinterest-Account.