Selbstgemachte Zitronen-Kräuterbutter mit Grillbrot vom Rost

[Werbung] Die aktuelle Ausgabe der brandnooz goddnooz Box März 2018 weist eine Vielzahl schmackhafter Köstlichkeiten hervor. Demnach wundert es wohl nur bedingt, dass ich sofort hin und weg war. Schließlich lässt sich der Inhalt prima in den Alltag integrieren und erlaubt auch leichte Kost für zwischendurch. Eine attraktive Zusammenstellung, die in diesem Monat für sehr viel Freude sorgen konnten. Selbst die oftmals verstimmten Abonnenten schienen zufrieden!

brandnooz Box März 2018

  • Kulau Bio-Nori-Snack Chili – 1,99 Euro
  • Sinalco Extra zuckerfrei – 0,99 Euro
  • Saupiquet Thunfisch-Salat Texana – 2,59 Euro
  • Multipower Power Layer Peanut Caramel – 1,79 Euro
  • Wasa Sandwich Hummus – 0,65 Euro
  • Erdinger Alkoholfrei Grapefruit – 0,79 Euro
  • 5,0 Original Citrus Bier – je 0,65 Euro
  • Maoam Kracher – 0,99 Euro
  • Baileys Almande – 1,49 Euro
  • Heimatgut Kokos Chips – 1,49 Euro
  • Academia Barilla Fusilli – 1,99 Euro
  • Brandt Minis – je 1,19 Euro
  • Em-eukal Minis Salbei – 1,29 Euro

 

Selbstgemachte Kräuterbutter mit Grillbrot vom Rost

Mit den ersten Sonnenstrahlen wächst auch der Genuss nach schmackhaft gegrillten Köstlichkeiten. Passend dazu darf es keineswegs an leckerer Kräuterbutter fehlen die das Gegrillte abrundet und den Gaumen verwöhnt. Schnell zubereitet und ohne künstliche Inhaltsstoffe eignet sich beispielsweise eine selbstgemachte Kräuterbutter als perfekte Zugabe. Ebenso darf es nicht an knusprigen Grillbrot mangeln. Es schmeckt einfach toll und wertet die Leckereien vom Rost sofort auf.

Kräuterbutter Rezept:
  • 1 Bund Kräuter / Alternativ Bio-Nori-Snack Chili
  • eine Bio- Zitrone
  • 250 g Butter
  • Meersalz
  • etwas Blütenhonig

Die Kräuter sorgfältig waschen, gut trocknen und fein hacken. Die Zitronenschale fein abreiben, anschließend halbieren und 2-3 EL Saft auspressen.

Butter und Salz cremig aufschlagen, Kräuter, Zitronensaft und -Schale zugeben und mit Salz und etwas Honig abschmecken.

In Folie gewickelt hält sich die Butter mindestens eine Woche im Kühlschrank, lässt sich aber auch prima einfrieren.

Alternative: Anstatt der frischen Kräuter lässt sich auch prima der Snack von KULAU bestehend aus knusprigen Algenblättern untermengen. Die getrockneten Nori-Blätter werden mit Bio-Rapsöl, Meersalz sowie Chili gewürzt und geröstet. Zerkleinert hinterlassen sie einen milden Meeresgeschmack mit angenehmer Schärfe – super lecker!

Grillbrot Rezept:
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zucker
  • 1 EL weiche Butter
  • Olivenöl zum Bestreichen

Hierfür bedarf es lediglich einen einfachen Hefeteig, den wir im Anschluss zu 8 gleich großen Kugeln formen. Anschließend diese mit leicht bemehlten Händen zu flachen Fladen kneten. Die Teigfladen von einer Seite mit Olivenöl bepinseln und danach mit der beölten Seite nach unten auf das Grillrost legen.

Die Teigfladen circa 3 Minuten grillen, dann die Oberseite mit Öl bestreichen und wenden.

 

Übrigens, die Grillbrote lassen sich auch prima mit dem Saupiquet Thunfisch-Salat Texana aus der vergangenen brandnooz Box genießen. Deutschlands führende Thunfisch-Marke präsentiert mit dem Thunfisch-Salat Texana eine neue Rezeptur mit kräftigem Basmatireis, knackigen Bohnen und einer feuriger Note. Der hochwertige Saupiquet-Thunfisch wird hier mit besten Zutaten kombiniert und ist so der idealer Thunfischgenuss für zwischendurch. Fix und fertig zubereitet und ganz ohne Konservierungsstoffe.

Janine

5 Kommentare

  1. Ivonne
    4. April 2018 / 8:48

    Was gibt es schöneres als bei dem Traumwetter zu grillen. Kräuterbutter mach ich auch immer. Mit Honig hab ich die Butter noch nie gemacht. Das werd ich probieren. :-) Zur Zeit ist ja Bärlauchsaison- da gibts immer Bärlauchbutter und Pesto- yummy.

    • Calista
      Autor
      4. April 2018 / 11:36

      Ohja, wir haben schon mehrfach gegrillt und sind immer wieder im 7.Himmel hihi :D

      An Bärlauch habe ich gar nicht gedacht, siehste muss ich auch mal testen

  2. Astrid Scholz
    4. April 2018 / 13:45

    Danke für die Rezepte und deinen tollen Bericht. Wie lieben auch selbstgemachte Kräuter Butter. Mit Honig kannte ich auch noch nicht. Danke dir.lg Astrid

  3. Natascha Reichert
    4. April 2018 / 21:52

    Mmmmhh lecker!!!
    Grillbrot und Kräuterbutter wird definitiv PROBIERT
    Gruß Tascha

    • Calista
      Autor
      4. April 2018 / 22:01

      Viel Freude dabei :) war wirklich unglaublich lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.