Werbung/ Es ist der 6. Juni 1993, während ich meine ersten Schritte in Richtung Leben wagte, überschlugen sich in Japan die Ereignisse. Die Legende von Zelda oder „The Legend of Zelda: Link`s Awakening“ wurde vom japanischen Spielekonsolenhersteller Nintendo für den Game Boy veröffentlicht. Es war zu jener Zeit wohl niemanden bewusst, welche Auswirkungen das Videospiel auf das Leben unzählig vieler Menschen haben würde.

Es ist der vierte Teil der „The Legend of Zelda“ Reihe sowie das erste für eine Handheld-Konsole erschienene Spiel der Serie. Das Spielprinzip baut auf dem des Serienvorgängers A Link to the Past (SNES, 1991) auf. Aus der Vogelperspektive übernimmt der Spieler die Rolle des Protagonisten Link, der nach einem Schiffbruch auf der fiktiven Insel Cocolint gestrandet ist. Auf dieser gilt es Landschaften zu erkunden, Kämpfe zu bestreiten und Rätsel zu lösen. Das Ziel des Spiel besteht darin, ein als Windfisch bekanntes Wesen aufzuwecken um Cocolint wieder verlassen zu können.

Mit etwa vier Millionen verkauften Einheiten erwies sich das Spiel als kommerziell erfolgreich. Demzufolge brachte Nintendo einige Jahre später (1998) eine kolorierte Neuauflage für den Game Boy Color auf den Markt. Im Februar diesen Jahres wurde eine Neuauflage des Klassikers für die Konsole Nintendo Switch angekündigt. Und schwups ist es auch schon da: The Legend of Zelda: Link’s Awakening für Nintendo Switch.

 

The Legend of Zelda: Link’s Awakening

 

Vor 26 Jahren erschien The Legend of Zelda: Link´s Awakening zum ersten Mal – damals für den Game Boy. Jetzt kam das Spiel in neuem Gewand für die Nintendo Switch. Auch diesmal geriet Link auf einer Seereise in ein Unwetter, erleidet Schiffbruch und wird am Strand der Insel Cocolint angespült. Um nach Hause zurückzukehren, muss er herausfordernde Dungeons meistern und furchteinflössende Monster besiegen.

Während des Abenteuers treffen wir auf schillernde Charaktere, bekämpfen jede Menge Monster und erkunden gefährliche Verliese. Wir erleben das klassische Abenteuer quasi in einem neuen, charmanten Gewand. Unsere einzige Hoffnung, wieder nach Hause zurückzufinden, liegt in den magischen Instrumenten, die überall auf der Insel verstreut sind. Nur mit ihrer Macht kann Link den Windfisch aus seinem tiefen Schlaf erwecken.

 

Nutze jetzt deine Chance und gewinne eines von drei Spielen „The Legend of Zelda – Link´s Awakening“ für Nintendo Switch. Teilnahme ausschließlich auf Facebook möglich.

 

Die Bewohner Cocolints wirken derweil etwas eigentümlich, aber können durchaus hilfsbereite Gesellen sein. Madame MiouMiou etwa ist eine große Freundin von Kettenhunden. Ihrer hört auf den Namen Komet und spielt eine wichtige Rolle. Marin hingegen ist das Mädchen aus dem Mövendorf. Sie findet Link am Strand und hilft ihm wieder auf die Beine.

 

Klassische Abenteuer – Link’s Awakening

 

Bei seinen Erkundungen auf der Insel entdeckt Link Ausrüstungsgegenstände und andere hilfreiche Objekte. Diese helfen ihm dabei, die vielen Mysterien von Cocolint zu ergründen. Manche dieser Objekte können sogar mit Inselbewohnern getauscht werden.

Desweiteren warten viele Läden, Minispiele und Kuriositäten auf den Spieler. Ein echtes Highlight stellt beispielsweise „Kran-Kemenate“ dar. Bei diesem kniffligen Greifarmspiel gibt es alle möglichen interessanten Preise zu gewinnen, wie eine Yoshi-Puppe.

Die neue Version des Spieleklassikers greift viele Elemente auf, die bereits den Game Boy-Titel unverwechselbar machten. Etwa die Auftritte von Charakteren, die eigentlich nicht zur The Legend of Zelda-Serie gehören. Besonders cool finde ich aber, dass man mithilfe eines amiibo der The Legend of Zelda-Reihe weitere Kammersteine freischalten oder sie in den überarbeiteten Minispielen wie den Stromschnellen, der Kran-Kemenate und Angeln finden kann. Desweiteren lässt sich der Schatten-Link als Gegner für die Kammerlabyrinthe freischalten.

 

Kammerlabyrinth – eigene Kreationen

 

Während unseres Abenteuers erhalten wir mysteriöse Kammersteine, die zu unserem ganz eigenen Kammerlabyrint zusammengestellt werden können. Mit etwas Fantasie lassen sich so eigene Rätsel, Schlüssel, Bosskämpfe und mehr hinzufügen. Sobald das Kammerlabyrinth fertig ist, kann man versuchen, es zu meistern um sich Belohnungen zu sichern.

Ein legendäres Spiel im neuen Gewand – The Legend of Zelda: Link`s Awakening macht auf der Nintendo Switch Lite allerhand her. Spielspaß, Begeisterung und Freude im Herzen garantiert. Eine tolle Möglichkeit sich zurück in die Vergangenheit versetzten zu lassen und dem stressigen Alltag ein paar Minuten den Rücken zu kehren.

Janine