Werbung/ Den Sommer mit allen Sinnen genießen und dabei den Geschmack der Kindheit wiederentdecken. Schlecken, beißen, lutschen, kauen – es gibt viele Möglichkeiten diesen Genuss wahrzunehmen. Wie man sein Eis genießt, kann dabei auch einiges über den eigenen Charakter verraten.

Während viele meiner Mitmenschen ihr Eis wie einen Apfel essen, nehme ich mir sehr viel Zeit für den Genuss. Tatsächlich lassen sich aus den verschiedenen Formen des Naschens einige Rückschlüsse auf den Charakter ziehen. Schleckermäuler beispielsweise lösen zunächst behutsam das Papier vom Eis. Erst danach wird genüsslich am Eis geschleckt. Bei ihnen sind Gemüt und Tatkraft aufeinander abgestimmt. Ein frohes Wesen sowie eine strahlende Lebensfreude machen diese Eis-Typen aus.

Als Eisbeißer bezeichnet man hingegen unternehmungslustige Menschen, die das Eis „Hals über Kopf“ genießen. Sie lecken nicht, sie beißen. Dahinter verbergen sich wilde Menschen voller Ungeduld. Wo sie auftauchen, tobt quasi das Leben.

Ich dagegen sehe mich vielmehr als Teilhaber, der unauffällig und ein bisschen unbeholfen scheint. Ich bleibe gerne im Hintergrund, habe dabei jedoch stets mein Ziel genau im Visier. Immer wieder nasche ich Stückchen Eis meines Partners und teile meine Portion ebenso gern mit ihm.

 

Warum wir Eis nicht nur im Sommer lieben

Das erste Speiseeis gab es vermutlich schon im antiken China. Damals haben die chinesischen Herrscher große Eislager anlegen lassen. Das dem Sorbet ähnelnde Speiseeis war aber auch in der europäischen Antike bekannt. Es ähnelte einem Gemisch aus Gletscherschnee mit Zutaten wie Früchten, Honig oder Rosenwasser.

Heute hingegen gibt es Eis in den unterschiedlichsten Sorten und Varianten. Auch greift man seit geraumer Zeit auf die Methoden der Molekularküche zurück um Eis einer vollkommen neuen Dimension zu schaffen.

Moderne Tradition findet man auch im Florida Eis wieder. Dabei wird bewusst auf traditionelle Eisherstellung gesetzt durch ein Eismaschinenmodell, welches von anderen Herstellern kaum noch benutzt wird. Diese Tradition ist auch das Erfolgsrezept des seit 40 Jahren selbstständigen Unternehmers Olaf Höhn, dessen Speiseeis bundesweit immer mehr Gaumen erfreut.

Doch das beliebte Eis der Berliner Eis-Manufaktur lässt sich nicht nur in den Eiscafés genießen, sondern kann längst auch online und im Handel erworben werden. Dabei reicht das Sortiment von 500 ml Familienpackungen bis hin zu kleinen Single-Bechern. Letzteres ermöglicht den Genuss auch unterwegs und bereitet garantiert gute Laune!

Im Eis-Shop des Unternehmens „Florida Eis“ kann man seine liebsten Eissorten via 24-Stunden online Express bequem nach Hause liefern lassen. Hierfür bedarf es lediglich eine Vorabentscheidung, wie viele der leckeren Becher man erwerben möchte. Anschließend folgt die Qual der Wahl, denn zwischen verschiedenen Milcheis-Varianten warten auch Unmengen Fruchteis-Sorten. Mein persönliches Highlight stellt übrigens die Sorte Cookie dar, die cremig lecker erscheint und den Gaumen innerhalb kürzester Zeit verwöhnt.

Geliefert wird in einer Kühlbox, die das Florida Eis für den Versand kalt hält. Mega!

 

Das verrät dein Lieblings-Eis über deinen Charakter

Während viele auf die klassischen Varianten wie Vanille oder Schokolade zurückgreifen, darf es für mich weitaus mehr sein. So bevorzuge ich beispielsweise Stracciatella, was mich als „nicht normal“ outet. Das ist jedoch nicht negativ gemeint, sondern zeugt lediglich davon, dass ich alles mag, was nicht dem Standard entspricht. Stracciatella-Liebhaber brauchen demzufolge viel Abwechslung und können sich nur schwer entscheiden.

Wohlgemerkt, Vanille-Fans sind hingegen bodenständig und können gut mit unterschiedlichen Menschen umgehen. Allerdings ist Vanille-Liebhabern die materielle Sicherheit enorm wichtig. Große Experimente sind ihnen daher ein Graus.

 

Doch egal für welche Sorte unsere Herzen schlagen, im Grunde muss es nur schmecken. Und das tut es!

Janine