Anzeige

 

In der Schwangerschaft braucht der Körper mehr Mineralstoffe, essenzielle Fettsäuren und Vitamine. Demzufolge spielt die Ernährung in der Schwangerschaft eine wichtige Rolle und sorgt dafür, dass wir währenddessen aktiv bleiben und nach der Geburt über genügend Energie verfügen, um das Neugeborene zu versorgen und sich schnell zu erholen. Unsere Mahlzeiten sollten daher aus möglichst vielen frischen Zutaten bestehen und selbst zubereitet werden. Auch sollten wir in der Schwangerschaft viel trinken – warum das so wichtig ist und wie ein YVE-BIO Wasserfiltersystem helfen kann, verrate ich dir in diesem Beitrag.

 

Gesund und lecker durch die Schwangerschaft

 

Endlich schwanger. Noch immer fällt es mir schwer diese Worte mit einem Lächeln auf den Lippen auszusprechen. Die Angst vor einer weiteren Fehlgeburt raubt mir regelrecht die Vorfreude auf meinen Mini-Bauchbewohner. Nichtsdestotrotz ertappe ich mich immer öfter dabei, wie ich meinen Bauch vorsichtig streichle und versuche die negativen Gedanken schwinden zu lassen. Zeitgleich achte ich bewusster auf meine Ernährung und verzehre fast ausschließlich Lebensmittel, die gut für mich und mein ungeborenes Kind sind.

Schon früh habe ich die ersten Veränderungen an meinem Körper wahrgenommen. Neben Müdigkeit sorgt vor allem die starke Übelkeit für miese Stimmung. Hier kann eine achtsame Ernährung helfen, denn manche Lebensmittel können diese typischen Beschwerden auf wundersame Weise lindern. Besonders bekannt ist Ingwer bei Übelkeit. Die Substanzen in frischem Ingwer haben also nicht nur eine starke krebs- und entzündungshemmende Wirkung, sondern können auch Übelkeit lindern und die Verdauung anregen. Des Weiteren fördert Ingwer den normalen Appetit und unterstützt die Aufnahme wichtiger Nährstoffe.

Lebensmittel, die das Immunsystem stärken, sind im ersten Drittel der Schwangerschaft übrigens besonders wichtig. Der mit väterlichen Merkmalen ausgestattete Embryo darf schließlich nicht abgestoßen werden. Und dennoch muss unser Körper gegen drohende Infektionen gewappnet sein.

 

Was darf ich in der Schwangerschaft essen?

 

Bis auf wenige Ausnahmen gelten für Schwangere die gleichen Empfehlungen wie für Nicht-Schwangere. Gerade bei Obst und Gemüse dürfen wir herzhaft zugreifen.

  • Viel frisches Gemüse, Salat und Obst (reich an Antioxidantien)
  • täglich Vollkornprodukte wie Brot, Nudeln oder Reis
  • Bohnen und andere Hülsenfrüchte sorgen für eine konstante, gleichmäßige Energieversorgung

In kleinen Mengen sollten wir dagegen auf Fette und Öle sowie Süßigkeiten, Knabbereien, Snacks und zuckerhaltige Getränke zurückgreifen. Maximal 1-2 Portionen pro Tag sind absolut in Ordnung.

 

 

Wie viel du in der Schwangerschaft trinken solltest und warum

 

Fassen wir zusammen: Die Schwangerschaft ist ein guter Einstieg in eine bewusste Ernährung, die der ganzen Familie auf Dauer guttut. Ausgewogen und abwechslungsreich essen tut in jeder Lebensphase gut, vor allem aber in der Schwangerschaft. Das Baby isst über die Nabelschnur mit, und regelmäßige Bewegung versorgt es gut mit Sauerstoff.

Doch nicht nur bewusst Essen gehört zur Schwangerschaft dazu, auch trinken ist in dieser Zeit unglaublich wichtig. Geraten wird täglich mindestens 1,5 Liter verteilt über den Tag zu trinken, besser jedoch noch mehr.

Viel trinken beugt Verstopfung und Harnwegsinfektionen vor, für die Schwangere besonders anfällig sind.

Während der Schwangerschaft erhöht sich der Flüssigkeitsbedarf. Schuld daran ist das Blutvolumen der werdenden Mutter, das rund einen Liter zunimmt. Der Körper braucht demzufolge mehr Flüssigkeit als üblich. Auch bedarf der Fötus Flüssigkeit für seinen Kreislauf und Stoffwechsel.

Seit ich von meinem Mini-Bauchbewohner weiß, verzichte ich noch bewusster auf zuckerhaltige Getränke. Zwar habe ich schon immer auf Mineralwasser oder zuckerfreie Durstlöscher zurückgegriffen, jetzt achte ich jedoch noch mehr darauf.

Übrigens kann Leitungswasser in der Schwangerschaft bedenkenlos getrunken werden. Ich für meinen Teil bevorzuge jedoch gefiltertes Wasser, dass frei von Bakterien ist. Möglich wird das durch ein sogenanntes Filtersystem- kurz: Yve Bio!

 

Gesundes Wasser dank YVE-BIO Wasserfilter

 

Wir Menschen bestehen hauptsächlich aus Wasser und leben mit und von Wasser. Doch dieses wertvolle Lebensmittel wird oft seiner natürlichen Kraft beraubt und dem Organismus werden Energien vorenthalten, wie sie in ursprünglichem Wasser naturgemäß enthalten sind.

Wir brauchen Wasser für einen funktionierenden Stoffwechsel und die Regulierung unseres Verdauungs- und Herzkreislaufsystems. Jedoch ist Wasser längst nicht gleich Wasser. Denn für die tägliche Zufuhr ist es erforderlich, gesundes Wasser aufzunehmen. Das heißt, es sollte möglichst frei von Schadstoffen und Rückständen sein. Positiv nehmen wir hingegen Mineralien an.

Das Unternehmen YVE-Bio hat sich demzufolge zur Aufgabe gemacht, qualitativ hochwertige Hauswasserfilter zusammenzustellen. Die Grundlagen dafür wurden in jahrzehntelanger Forschung von japanischen Wissenschaftlern geschaffen. Koreanische Manufakturen haben diese weiterentwickelt und schließlich zur Produktreife gebracht. Heraus kamen optisch ansprechende und qualitativ hochwertige Wasserfilter und Filtersysteme für den eigenen Bedarf.

In meinem Haushalt sorgt das YVE-BIO Single 500 Glas Wasserfiltersystem für sauberes Trinkwasser. Es besteht aus :

  • Keramikfilter ( Vorstufe für das Zurückhalten von Rückständen aus der Wasserleitung. Er filtert Rost, pathogene Bakterien, Schmutz, Schimmelpilze, grobe Medikamentenreste, Schwebe- und Sedimentstoffe und mehr heraus)
  • 5-step Kartusche Origin ( Aktivkohle, Zeolith, Bio Balls, Turmaline Balls und Silizium Minerals)
  • Mineralring ( besteht aus Sunyak Stein, ist also ein Quarzporphyr. Er enthält etwa 40 Mineralien; darunter z.B. Germanium, Silizium, Selen, Zink und Mangan. Der äußere Plastikring wurde aus dem geruchlosen und physiologisch unbedenklichen Polypropylen (PP) hergestellt)
  • FIR Infrarotsystem / FIT far-infra-red system (Das Wasser verliert dadurch nicht nur seine vormals gröbere Struktur, auch seine zuvor möglicherweise – ungesunde – Information wird gelöscht)
  • Wasserhahn mit Magnet (Der 2000 Gauss Magnet sorgt für die Rechtsdrehung des Wassers. In den natürlichen Bachläufen kommt das Wasser auch rechtsdrehend vor)

Der untere Tank wurden aus bleifreiem Kristallglas in der Farbe light blue innerhalb der EU mundgeblasen. Er hat ein Fassungsvermögen von ca. 5 Litern. Der obere Tank – mit einem Fassungsvermögen von 2 Litern – besteht aus hochwertigem SAN-Kunststoff, ist frei von Weichmachern, Bisphenol A (BPA) sowie Phthalaten. Zudem ist er geruchs- und geschmacksneutral.

 

Warum man sich für einen gravitativen Wasserfilter entscheiden sollte

 

Gravitativ..was? Natürlich stand ich zunächst auch ziemlich auf dem Schlauch. Mittlerweile bin ich jedoch voll davon überzeugt und greife gerne auf das gefilterte Wasser zurück. Besonders gut gefällt mir an dem Filtersystem, dass ich jederzeit sauberes Trinkwasser generieren kann – selbst in Notfallsituationen. Denn ohne Elektrizität in weiten Teilen des Landes funktioniert auch die gewohnte Trinkwasserversorgung nicht.

Auch lässt sich der Wasserfilter überall mit hinnehmen, sodass man selbst auf Reisen immer sauberes Trinkwasser zur Hand hat. So passt er beispielsweise prima in den Wohnwagen (bzw ins Vorzelt) oder in die Gartenlaube.

Ein weiterer Grund FÜR einen gravitativen Wasserfilter von YVE-BIO ist aber vor allem der Punkt Energie. Ein Liter Leitungswasser benötigt bis zu 1000 mal weniger Energie als Wasser aus der Flasche (lt. einer Untersuchung der ESU-Services GmbH). Außerdem entscheiden ausschließlich wir, welche Einzelteile wir unserem Wasser hinzufügen möchten. (Stichwort Wassersteine/ Edelsteine)

Die YVE-BIO Wasserfiltersysteme helfen also dabei, die Reinheit zurückzugewinnen, indem sie Leitungswasser basisch machen. Basisches Wasser mit einem Wert von 7 pH°- 9 pH° besitzt besonders positive Eigenschaften für unseren Körper. So ist es etwa so klein strukturiert, dass es schnell von den Zellen aufgenommen werden kann. Basisches Wasser ist zudem ein Sauerstofflieferant für die Zellen und schützt durch seinen hohen pH-Wert vor Übersäuerung durch Fehlernährung, Stress oder Umweltbelastung. Des Weiteren unterstützt es den Säure-Basenhaushalt.

Besonders wichtig: es schmeckt herrlich frisch und lässt sich angenehm trinken.

Gerade in der Schwangerschaft ein unglaublich wichtiger und wertvoller Faktor. Denn ernähren wir uns gesund, kommt das auch unserem ungeborenen Nachwuchs zugute.

Janine

In meinen nächsten Beitrag zu den Wasserfiltersystemen von YVE-BIO dürft ihr euch auf leckere und gesunde Drinks freuen, die euch optimal durch die Schwangerschaft oder den heißen Sommer bringen.


HINWEIS: Am Donnerstag, 6.August 2020 habe ich mein Kind verloren. Dieser Beitrag wurde vorher geschrieben, weshalb darin noch die Schwangerschaft angesprochen wird.